Hallo, ich habe mal einen Frage rund um das Thema Fitness und die Ernährung?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Abnehmen ist zu 80% Ernährungssache...mach dir einfach bewusst, was dein Körper an organischen Lebensmitteln dankend annehmen würde (Für Energie: Reis, Kartoffeln, ...), an Proteinen / Fetten (Nüsse, Bohnen, Fleisch, ...) und an Mikronährstoffen (zB Banane, hatte noch nie Krämpfe...Avocado, Karotten, Paprika, Äpfel, Kürbis, Spargel (geht halt alles auch saisonal super) und günstig (Tiefkühl Brokkoli, Rosenkohl, Himbeeren)...

Und wenn man den "sch..." weglässt: Saucen, Softdrinks usw dann hat man durch ne so sinnvolle Ernährung schon so ein tolles Kaloriendefizit, dass man locker auch mal ne Pizza essen kann oder nen Pudding. 

Das Problem ist halt: Der durchschnittlichste Deutsche frisst zuviele Kohlenhydrate...da ein Brötchen, hier zwei Teller Nudeln, da zwei Salami-Baguettes, hier Chips, da ne Cola..

Ich ess zB gerne Kartoffeln mit Guacamole. Da ist überhaupt nichts schlechtes dran. Oder morgens Haferflocken mit Mandelmilch, Nüssen und Früchten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?