Hallo, ich habe mal eine Frage . Wie kann eine 43 jährige schon Rente bekommen , wenn Sie in ihrem Leben vielleicht wenn es hochkommt 3 Jahre gearbeitet hat .?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Wenn es ihr (bsp.) Gesundheitszustand nicht mehr erlauben würde weiter eine Tätigkeit auszuführen, gibt es bestimmte Institutionen welche dann eine "Rente" auszahlen. Vorausgesetzt man hat vorher etwas eingezahlt.

Zum Beispiel wenn sie infolge eines Arbeitsunfalles Anspruch auf Zahlung einer Unfallrente hat bzw. wenn sie eine private Unfallversicherung abgeschlossen hat.

Dani2175 15.02.2017, 08:20

Hat sie nicht

0

Weisst Du das genau ? Ich bin Frührentner und muss sagen, dass es sehr schwer ist, diese Rente zu bekommen. Mit 3 Jahren geht das nicht.

Die allgemeine Wartezeit ist die Mindestversicherungszeit für einen Anspruch auf eine Rente wegen Erwerbsminderung. Und die beträgt 5 Jahre.

Zusätzlich müssen besondere versicherungsrechtliche Voraussetzungen erfüllt werden. Hierfür ist es erforderlich. dass die/der Versicherte in den
letzten fünf Jahren vor Eintritt der Erwerbsminderung mindestens drei
Jahre mit Pflichtbeitragszeiten (sogenannte 3/5-Regelung) zurückgelegt
hat, also so lange schon Beiträge in die Rentenversicherung eingezahlt hat.

Hinzu kommen die medizinischen Voraussetzungen für eine Rente wegen Erwerbsminderung. Die sind erfüllt, wenn Du wegen Krankheit oder Behinderung weniger als sechs Stunden täglich arbeiten kannst, und zwar nicht nur in Deinem, sondern in allen Berufen. Das gilt für eine volle Erwerbsminderungsrente. Für eine halbe Erwerbsminderungsrente  gelten weniger als 3 Stunden tägliche Arbeitsleistung. 

Die Rentenversicherung prüft das anhand ärztlicher Unterlagen. Eventuell fordert sie weitere Gutachten an und stellt dann das Leistungsvermögen fest.


warehouse14 16.02.2017, 19:35

Also das mit den täglichen Arbeitsstunden bei der EM-Rente ist eher umgedreht:

Halbe EM-Rente= weniger als 6 Stunden und volle Rente bei weniger als 3 Stunden täglicher Leistungsfähigkeit.

Macht ja wenig Sinn, jemandem volle Rente zu zahlen, der noch "doppelt" soviel leisten kann wie einer mit 'ner halben Rente...... ;)

warehouse14

1

Altersrente bekommt prinzipiell niemand vor dem 63. Geburstag.

Es kann sich also um eine Hinterbliebenenrente handeln oder um eine Rente wegen Erwerbsminderung.

Letztere setzt aber voraus, dass neben der allg. Wartezeiterfüllung die letzten 5 Jahre vor Antragsstellung mind. 36 Pflichtbeiträge gezahlt wurden.

Zeiten der Kindererziehung gelten als Pflichtbeitragszeiten für 3 Jahre pro Kind.

Andernfalls kann es sich auch um eine Rente, die nicht in den Zuständigkeitsbereich der DRV fällt handeln.

Frag bei der Rentenstelle mal nach?

ich glaube auch vielleicht bekommst wenn überhaupt so unter 100E da Du nur 3J gearbeitet hast?

Such Dir doch n anderen Job?

Besser die Rentenkasse für später mehr auf?

Oder wie hier schon erwähnt Frührente da müsstest aber belegen dass Du ,,krank``bist zb

Dani2175 15.02.2017, 08:20

Ich gehe ja schon Jahre arbeiten. Nur mich nervt es, wenn die keine Lust hat und schon vorher Jahre von Hartz 4 lebt. Ihre Mutter fing schon an , das Ihre Tochter mindestens 700 euro bekommt. Da frage ich mich wovon. Und die Mutter hat schon furchtbare Meinungen. Sie sagte schon, wer über 40 Jahre arbeiten geht ist selber schuld vielmehr würden die Leute auch nicht bekommen. Hallo??? solche Leute könnte ich in den Hintern treten , die solch einer Meinung haben. Und Krank , naja. früher war sie mal Drogensüchtig, aber das hat ja mit krank nichts zu tun. Ok. Sie hat sich selver kaputtgemacht, Sie hat sogar über 10 Jahren die ersatzdroge bekommen, was ich nicht verstehe. Bekommt man die nicht nur ca 6 Wochen. Ist schon merkwürdig

0

Was für eine Rente? Es gibt verschiedene und da die Frage so klingt, als ob sie sich auf einen bestimmten Fall bezöge, sollte der auch genannt werden.

Arbeitsunfähigkeits-Rente, d.h. wenn man aus gesundheitlichen Gründen keiner Tätigkeit mehr nachgehen kann

Das ist nicht möglich!

........wenn sie "hochgekommen" nur 3 Jahre gearbeitet hat, dann müssen eben andere Voraussetzungen zur Erlangung dieser " Rente " zutreffen.

Vlt frührente da nicht mehr arbeitsfahig?

Was möchtest Du wissen?