Hallo, ich habe mal ein Frage wegen Mathe könnte ihr mir vielleicht helfen?Bitte?

 - (Schule, Mathe, Mathematik)

5 Antworten

Die Zeichnung ist etwas verwirrend, da man erst an ein Häuschen mit Dach denkt, aber in Wirklichkeit ist das Dreieck schon die Grundfläche eines dreiseitigen Prismas.
Man muss sie sich "um die Ecke denken" ...

Ein Dreieck A = g*h/2 berechnet sich im vorliegenden Fall mit

G = 1,2 * 0,6 / 2 ....... Ich wechsele auf G, weil diese Fläche die Grundfläche ist.

Das Volumen eines Prismas ist V = G * k
(k = Körperhöhe, weil wir schon eine Höhe h definiert haben.)

Um die Höhe des Schranks auszurechnen, brauchst du nur noch zu dividieren:

k = V / G
[in Metern]

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Unterricht - ohne Schulbetrieb

Die Zeichnung ist Mist. Es erschließt sich aus der Aufgabenstellung, wie sie zu verstehen sein soll.

Der Rechenweg ist dann recht simpel. Ohne Hexenwerk kann berechnet werden, dass die Grundfläche des Schrankes 0,6m x 1,2m x 1/2 = 0,36qm ist.

0,72Kubikmeter / 0,36qm = 2m Höhe - leicht.

Allerdings ist die Aufgabe wegen der miesen Zeichnung eher in den Bereich "Knobeleien" als in die klassische Mathematik zu verorten.

V Volumen des Schrankes

g Grundseite des Dreiecks (Breite des Schrankes)

h Höhe des Dreiecks (Tiefe des Schrankes)

x Höhe des Schrankes

Es gilt: V=g * h/2 * x

Setze ein, was Du hast und rechne es aus.

Du hast ein Prisma mit Dreieckiger Grundfläche, die du mit den Angaben berechnen kannst.

Wie lautet die Volumsformel für ein Prisma?
Diese stellst du nach der Höhe um und setzt ein...

da die Tiefe des Schrankes nicht bekannt ist, kann ich aus dem Volumen keine Höhe berechnen. Wenn du jetzt die Fläche hättest.....

Es ist ein Eckschrank, der hier perspektivisch dargestellt ist. Es ist alles gegeben, was zum Berechnen der dreieckigen Grundfläche benötigt wird.

4

Was möchtest Du wissen?