Hallo, ich habe heute Post von einer Behörde bekommen, indem wird mir vorgeworfen am 19.10.2014 eine Ordnungswidrigkeit begangen zu haben!?

6 Antworten

Ich finde den Zeitraum dazwischen sehr lange und würde erst einmal Widerspruch einlegen mit dem Hinweis, daß Du Dich an die Angelegenheit nicht mehr erinnerst, um was es sich handeln soll.

Steht dort irgendein Paragraph o.ä. gegen den du verstoßen haben sollst?

Wenn es um eine Ordnungswidrigkeit geht, die im Höchstmaß mit mehr als 15.000 € Bußgeld bedroht ist, dann ist es noch nicht verjährt (erst nach 3 Jahren, also am 19.10.2017).

Anderenfalls ist es verjährt.

Ich hab jetzt einfach mal in die Suchmaske des Browsers eingegeben

- widerspruch bussgeldbescheid - 

und gleich mehrere Seiten angezeigt bekommen mit verständlichen Informationen und Zeug und Sachen. Würde ich mich an Deiner Stelle mal durcharbeiten. Dein Browser hat ja auch eine Suchfunktion. 

Zwei Ordnungswidrigkeiten mit dem Auto innerhalb 2 Monaten?

Hallo, mich hat das Pech getrieben und ich habe mir in den letzten 2 Monaten zwei Ordnungswidrigkeiten eingefangen, nach 11 Jahren Führerschein wo nie was vorgefallen ist. Die erste Ordnungswidrigkeit war im Oktober diesen Jahres und ergab 2 Punkte + 500€ Bussgeld und 1 Monat Führerschein-Entzug.

Die zweite passierte letzte woche, geblitzt, ebenfalls 2 Punkte und Bussgeld steht noch nicht fest. Auch 2 Punkte laut Verordnung.

Da die erste Ordnungswidrigkeit noch läuft und ich den Führerschein noch nicht abgeben wollte ich fragen die zweite Strafe nun noch härter ausfällt, da die erste Ordnungswidrigkeit noch nicht im Bussgelderrechner mit drin steht?

Es war geblitzt auf der Autobahn mit 55kmh zu schnell.

...zur Frage

Welche Strafe erwartet meine Freundin weil sie über Rot gefahren ist?

Hallo zusammen.

Meine Freundin (ich Männlich) hat sich meinen Auto ausgeliehen und wurde in der Großstadt geblitzt wo sie über rot gefahren ist. Wie viele Sekunde nach rot ist unklar. Nun erhielt ich als Besitzer dieses PKWs einen einen Brief von der Bußgeldstelle, mit dem Titel ``Eilsache zur Ordnungswidrigkeitenanzeige - Zeugenfragebogen´´ wo ich angeben muss wer der Fahrer war. Sie konnten ja deutlich sehen das eine Frau gefahren ist. Sie ist in der Probezeit und wir haben Angst das sie ihren Führerschein verliert oder ein Aufbau Seminar machen muss. Welche Strafe erwartet Sie?

Eine Frau dessen Tochter Richterin ist , meinte zu meiner Freundin das sie Glück hätte das sie mit meine Auto gefahren ist und nicht mit ihres. Da ich die Aussage bzw den Fragebogen ausfüllen muss. Und ich keine Aussage Tätigen muss bzw nicht sie verpetzen müsste.

Im Fragebogen kann ich ganz Unten ankreuzen... ``Ich mache von meinen Zeugnisverweigerungsrecht Gebrauch´´ .. Ist es damit gemeint ? Was könnte noch auf mich zu kommen ? Kann ja sagen das ich nicht weis wer die Fahrerin war.

Noch bin ich nicht verheiratet mit ihr. Wollen aber im Dezember. Sie ist auch nicht Verwandt mit mir.

Bitte um hilfe

...zur Frage

Falsch geparkt, Ich weiß nicht was ich falsch gemacht haben könnte?

Hallo,

ich habe heute an meinem Auto einen Zettel gefunden von der örtlichen Stadt, dass ein Parkvergehen festgestellt wurde, also eine Ordnungswidrigkeit. Ich weiß nur nicht, was ich falsch gemacht habe. Es handelt sich um einen Parkplatz, mit gekennzeichneten Flächen, der komplett frei war. Ich habe in etwas kleineren Lücken geparkt, wo ein Auto nicht reinpasst, habe trotzdem gerade eingeparkt um möglichst wenig Platz wegzunehmen. Der Parkplatz gehört möglicherweise in private Hand des örtlichen Schwimmbades. Ich hätte jetzt gern einen Tipp was ich falsch gemacht haben könnte und was eventuell auf mich zukommt bzw. wie ich das widerrufen kann auf rechtlichem Wege?

...zur Frage

Ordnungswidrigkeit Parken auf Grünanlage

Ich habe heute eine Verwarnung mit Verwangeld bekommen. Tatvorwurf ist das Parken auf einer Grünanlage; Kostenpunktb 35 €. Die Rechtsgrundlagen basieren neben den üblichen §§ des HSOG und OWiG aus der Polizeiverordnung der Stadt Frankfurt am Main.

Beim Abstellen meines PKW´s war mir nicht bewusst, dass es sich um eine Grünanlge handelt, da dieser Platz - wenn überhaupt - nur sehr minimal begrünt ist. Es handelt sich eher um einen wilden "Buckelparkplatz" mit tiefen Löchern und Mulden (Matsch und Sand). Muss der Platz besonders ausgewiesen sein?

Zweite Frage geht in Richtung Halterhaftung. Das Fahrzeug ist nicht auf mich zugelassen; insoweit hat der tatsächliche Halter nicht die Ordnungswidrigkeit begangen.

Vorschläge?

...zur Frage

Geblitzt, anderen Fahrer hat Schuld auf sich genommen aber nun doch Halter Post bekommen!

Hallo, ich wurde geblitzt und mein Bruder hat die Schuld freiwillig auf sich genommen, aber nun habe ich als Halter des Fahrzeugs den Bußgelbescheid bekommen. Dort steht aber nichs von drinnen das ich als Fahrer eindeutig identifiziert wurde, sondern nur das mir die Ordnungswidrigkeit vorgeworfen wird. Was soll ich nun machen, weil ich ungerne das zugeben will da ich dann ein Aufbauseminar besuchen muss und meine Probezeit sich verlängert.

...zur Frage

Parkraummanagement Hamburg, dürfen die wirklich alles?

Guten Tag,

ich habe seit geraumer Zeit ein Problem mit dem "neuen" Ordnungshüter in der Hamburger Innenstadt. Es geht um die kostümierten Kollegen mit der Aufschrift "Parkraummanagement".

Meine Frage ist ob die wirklich alles aufschreiben dürfen was "falsch parkt" und somit ein Ordnungsgeld ansetzen.

Ich mein damit, wenn ich auf dem Gehweg parke (ohne Behinderung) oder an der Kurve in kleinen Seitenstraßen, alles außerhalb von Parkscheinpflichtgen Zonen, dürfen die mir ein Ordnungsgeld wegen Falsch parken setzen bzw. dieses dokumentieren und mit Fotobeweis an die Bußgeldstelle weiterleiten?

Ich wäre sehr hilfreich, wenn mir einer einen Aussagekräftigen rechtlich relevanten Beweis darlegen könnte. Auch intern bei uns in der Firma gibt es hierzu verschiedene Meinungen.

Liebe Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?