Hallo, ich habe gestern ein Neuwagen gekauft, Kia Rio mit Basisausstattung, der Fahrzeug wurde noch nicht ausgeliefert und nich zugelassen, siehe unten?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wie ist das rechtlich? Ich habe ja das Auto praktisch noch nicht.

du hast aber einen rechtlichen Kaufvertrag abgeschlossen; das ist bindend

du bist ausschließlich auf die Kulanz des Verkäufers angewiesen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hier wurde schon viel Blödsinn geantwortet. Also: Du hast grundsätzlich kein Widerrufsrecht bei Kaufgeschäften. Aber da du das Auto finanziert hast und Finanzierungsverträge ein 14tägiges Widerrufsrecht haben, kannst du die Finanzierung widerrufen und damit wird dann automatisch das damit verbundene Geschäft (der Autokauf) widerrufen. Von daher hast du nicht "leider" den Darlehensvertrag unterschrieben, sondern "zum Glück" (ich gehe jetzt mal davon aus, dass du die Finanzierung auch beim Händler gemacht hast).

Und selbst wenn du kein Widerrufsrecht hättest: Da du dem Händler ja treu bleiben möchtest und er sicher Wert auf zufriedene Kunden legt, wird er sich mit Sicherheit auf deinen Wunsch einlassen. Er hatte noch kaum Arbeit und vor allem keine Kosten mit dem ursprünglich gekauften Auto, es wurde noch nicht zugelassen und nicht an dich übergeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von peterobm
19.10.2016, 18:13

mir war da was: die Finanzierung muss im Kaufvertrag verankert sein; weil die Finanzierung Voraussetzung ist.

0

Beim Kaufvertrag gibt es kein Rücktrittsrecht. Beim Kreditvertrag dagegen schon. Ein Gespräch mit dem Verkäufer des Autohauses regelt das dann alles sicher positiv für dich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?