Mops rotzt ständig: Hat das was zu bedeuten?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Man müsste die ganze Situation sehen, seine ganze Körperhaltung (soweit das bei Mops überhaupt möglich ist) so kann man nur mutmaßen.

Niesen ist u.a. ein Zeichen von Aufregung im positiven Sinne, es kann aber auch ein Beschwichtigungssignal sein - starrst du ihm dabei in die Augen? dann lass das mal in Zukunft. 

Kommt Schleim direkt aus der - leider viel zu kurzen - Nase oder aus dem Maul? = Sabber

Eine tierärztliche Untersuchung kann hier weiterhelfen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo 🙋

Wir haben auch einen Mops der schnauft und rotzt auch. Aus Trotz wenn er widerwillig meinen Anweisungen doch folgt oder wenn er sich ganz dolle freut. Lass es aber zur Sicherheit vom Tierarzt anschauen nicht das es doch nen Schnupfnäschen ist. 😊

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich weiss nicht ob Du das meinst:

Wie ein starker Nieston, bewusst hervorgerufen?

Das macht meiner, wenn er z. B. ein Leckerchen möchte, uns versucht mit Einschmeicheln zu überzeugen und wir so tun als wüssten wir nicht was er will oder uns - nach seiner Meinung - zu viel Zeit lassen. ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na ja, Möpse sind gezielt auf eine Missbildung der Schnauze hin gezüchtet und das sind mögliche Folgen davon. Nicht umsonst spricht man auch von Qualzuchten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Knuffel19
29.10.2015, 18:25

Genau @Hamburger02, was hättet ihr den gedacht wenn ihr euch nen Mops kauft? Kerngesunde Hunde?!?! Qualzucht ist das "Zauberwort"

0
Kommentar von Knuffel19
29.10.2015, 23:57

So ist es leider bei einer zu hohen Nachfrage. Habe jetzt auch viele Elos gesehen. Ich habe einer der Besitzer darauf angesprochen, das es schön ist jetzt mal so viele von denen zu sehen, der meinte: "Finde ich nicht so, dann wird die nächste Hunderasse zu 'tode' gezüchtet". Das hat mir echt zu denken gegeben. Sieht man ja auch heute beim Schäferhund...

1
Kommentar von Knuffel19
29.10.2015, 23:57

So ist es leider bei einer zu hohen Nachfrage. Habe jetzt auch viele Elos gesehen. Ich habe einer der Besitzer darauf angesprochen, das es schön ist jetzt mal so viele von denen zu sehen, der meinte: "Finde ich nicht so, dann wird die nächste Hunderasse zu 'tode' gezüchtet". Das hat mir echt zu denken gegeben. Sieht man ja auch heute beim Schäferhund...

1

kein wunder, dass so was bei einem nsaenkrueppel wie eienmm ops auftritt -evtl meinst du auch das sogeannte "rueclwaertsniesen" - kannst du leicht googlen..

lasst es bitte untersuchen. evtl tritt das aber nur auf in engem koankt zu euch -weil der hund dann aufgeregt und erfreut ist -aber eben in solcher aktion zu wenig luft bekommt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Möpse leiden oft an Veränderungen der Atemwege. Geht zum Tierarzt und lasst den Hund untersuchen/behandeln.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann ein einfacher Schnupfen sein, ein Fremdkörper in der Nase oder ein massives Problem mit den Atemwegen (letzteres besteht meist schon von Geburt an).

Wie lange hat der Hund das schon?.......ist das erst vor kurzem aufgetreten würde ich abwarten und beobachten ob es wieder weg geht.

Hat er das schon länger, solltest du das von einem TA untersuchen lassen. In den letzten jahren sind kurzköpfige Hunderassen immer mehr in Mode gekommen. Diese Tierrassen haben meist schon von geburt an Probleme mit verengten Atemwegen (In hochgradigen Fällen müssen die Nasenlöcher des Tieres Opperativ geweitet werden).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Yvannte
29.10.2015, 13:13

Wir haben ihn jetzt seit fast zwei Jahren und seit dem macht er dasauch schon. Es wirkt aber nicht als ob es ihm schlecht geht oder er keine Luft kriegt. Er atmet ruhig, schnarcht nicht lauter als andere Hunde auch und leidet nicht unter Atemnot. Er macht dieses "gerotze" auch fast immer nur wenn er uns ins Gesicht sieht. So als wäre es Absicht. Hast du da eine Erklärung für?

0

Ja, der hat Schnupfen, oder einen Fremdkörper in der Nase (oder Zahnprobleme). was meint der Tierarzt?

Oder er sabbert, das ist rassetypisch bei vielen "Plattnasen"...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was hat denn der Tierarzt dazu gesagt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?