Hallo, ich habe einen i5 6400 mit 2,7 ghz und dass ist mir zu wenig deswegen wollte ich mal fragen ob eine übertaltung schädlich ist?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Prinzipiell ist eine Übertaktung immer schädlich. Mit einer sehr guten Kühlung ist es aber möglich es dauerhaft zu übertakten und zu betreiben.

Bei der Übertaktung einer CPU ist eine sehr gute Kühlung das A und O.

Mann kann den "Multiplikator" und den "Front Side Bus" erhöhen. Auch muss die Volt-Anzahl beachtet werden. Jedoch ist diese Möglichkeit nicht bei allen CPUs frei geschaltet. Hinzu kommt, dass das BIOS vom Motherboard diese Funktion unterstützen muss, bei der Du diese Taktung einstellst. Inzwischen gibt es auch Treiber und Software mit der man von Windows aus die Taktung einstellen kann.

Die GHz-Höhe setzt sich folgendermassen zusammen:

FSB (Front Side Bus) x Multiplikator = CPU Kern Geschwindigkeit

Bsp.: 266 MHz x 9,0 = 2394 MHz = 2,4 GHz

Die Kühlung ist sehr wichtig. Es gibt Ventilatoren bei denen sind die Schaufelblätter größer und anders gebogen, sodass diese mehr Luft auf den Kühlerblock "schaufeln". Eine Wasserkühlung ist noch vorteilhafter ist aber auch komplizierter und besteht auch aus mehreren Teilen.

Ich habe eine 8 Jahre alte CPU (noch bevor die i-Reihe der Prozessoren raus kam) - siehe Bild im Anhang. Ich kann dennoch alle aktuellen Spiele in HD mit Ultra-Grafikeinstellungen auf 2 Monitoren spielen.

Das liegt aber an der Grafikkarte und am RAM. Im Laufe der Jahre habe ich 3 mal die GraKa gewechselt und und 2 mal den RAM erhöht.

Zur Zeit baue ich mir auch gerade einen Rechner mit Wasserkühlung zusammen, aber das dauert noch ein bißchen bis ich alle Komponente zusammen hab. Dieser wird dann auch erst mal wieder ein paar Jahre ausreichen bis ich diesen dann auch wieder aufstocken muss.

Vielleicht reicht auch eine gute Grafikkarte mit genügend RAM für Dein Vorhaben aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum ist dir "2,7 GHz zu wenig"? Solche Aussagen lassen vermuten, dass du gar keine Ahnung davon hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von timobeyer123
12.07.2016, 11:45

ich habe Spiele die nunmal mehr ghz brauchen ...

0

Moin Timo,

es gibt einige Leute, die haben den i5-6400 24/7 auf 4,5 GHz geprügelt.

Wenn Du dich an die Anleitungen hälst, kann gar nix schief gehen : https://www.google.de/search?q=i5-6400+%C3%BCbertakten+&ie=utf-8&oe=utf-8&client=firefox-b&gfe_rd=cr&ei=LLyEV5HuA5TZ8AfR3K6wAg

Ein Z170 Board wäre aber schon angesagt ;-)

Grüße aussem Pott

Jimi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GelbeForelle
12.07.2016, 12:32

ich hab mir die verlinkte seite nicht durchgelesen, aber ich kann mir vorstellen, dass man das nur mit dem freien multiplikator fehler, wo bei non k cpus der multiplikator beliebig gesetzt werden konnte

0

Was möchtest Du wissen?