hallo ich habe ein frage ich arbeite Teilzeit muss ich dann für meine parterin die Krankenversicherung bezahlen wir sind nicht verheiratet?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wie schafft ihr es denn von Deinem Teilzeitgehalt zu leben?

Genaugenommen bist Du nicht für Ihren Lebensunterhalt verantwortlich, dann sollte sie eben arbeiten gehen.

Aber wenn sie kein Arbeitslosengeld bekommt und wegen der Höhe Deines Einkommens auch kein ALG II, dann kannst Du pro Jahr bis zu 8.652,- euro + die Kosten ihrer Krankenversicherung gem. § 33 a EStG bei der Einkommensteuererklärung abziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solltest Du so viel verdienen, dass kein Anspruch nach SGB II besteht, sie jedoch bedürftig ist, kann es sein, dass Du auch diese Kosten übernehmen mußt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du genug verdienst, dass es für euch zusammen kein Alg2 Aufstockung mehr gibt, dann musst du die Versicherung für sie zahlen, wenn ihr nicht verheiratet seid. Gibt es hingegen noch Alg2, dann ist sie über das Amt versichert. 

Hätte sie vor der Geburt gearbeitet (versicherungspflichtig), wäre sie weiterhin versichert während der Elternzeit. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unzureichende Informationen!

Bitte die Frage nicht auf die Überschrift beschränken!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was macht deine Partnerin?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von goran871
31.08.2016, 16:06

sie macht zurzeit nichts weil wir ein kleines baby haben 

0

Sie War bzw hat ja eine Krankenversicherung sonst könnte sie ja nicht zum Arzt 

Sie sollte mal bei ihrer Krankenkasse  dort anrufen und fragen 

4 monate ist ein bissel spät Sich zu informieren 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein... sie kann arbeiten oder? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?