Hallo, ich habe ein Audi A4 B5 Bj 1995 1.8 l 92 kW (125 PS) Laufleistung 220.000Km, Motoröl wechsel?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo :)

Wer hat das mit dem 5W30 gesagt; eine Werkstatt oder ein Teilehändler? Die raten immer zum teueren Öl, weil sie daran auch mehr verdienen^^ das darf man nicht wirklich für bare Münze nehmen ;)

Aus eigener Erfahrung kann ich als ehemaliger Besitzer eines Audi 100 sagen, dass diese Audimodelle mit handelsüblichem preiswertem 10W40 locker betrieben werden können und an und für sich auch ein 15W40 Öl ausreichend wäre. Ich würde aus Prinzip das günstigste 10W40 kaufen & das wäre in Ordnung für den betagten A4 :) Diese Autos brauchen weder Synthethiköl noch teure Premium-Öle.

Wünsche dir weiterhin viel Freude mit dem Wagen und gute Fahrt :)

mesutkey 26.02.2017, 14:51

und macht sich der verbrauch an Treibstoff  bemerkbar bei 5w40 oder 10w40

0

Moin 

man kann und sollte ein Öl nicht an der Viskosität beurteilen, das Spektrum an 5W40 Ölen ist immens, von letzter Dreck bis Spitzenöl gibts da alles.

von der Viskosität her brauch der wagen 10W40 (Werksseitige Empfehlung) war wohl damals auch relativ Standard und geht damit sicher auch heute noch. Schlechtere Öle von der Viskosität solltest du nicht nutzen. Ansonsten ist es auch kein Problem bessere Öle wie zum Beispiel 5W 40 oder 0W-40 zu fahren, was dann aber wesentlich teurer ist. 

Nimm zum Beispiel einfach ein Meguin Megol Super Leichtlauf 5W40 oder Mobil1 5W40, die beiden sind von der Qualität her gut und stimmen vom preis, vergiss dann aber nicht ein komplettaustausch inkl. Filter zu machen.

mesutkey 26.02.2017, 14:49

danke die Antwort war sehr hilfreich 

0
mesutkey 26.02.2017, 14:53
@mesutkey

ich weis ja das W für winter steht aber was genau sind mit den zahlen 0 5 10 15 gemeint? 

0
CansOTW 27.02.2017, 13:20
@mesutkey

das ist in der SAE-Klassifikation so festgelegt, mit den zahlen wird die Viskositätsklasse angegeben, diese ist das Maß für die Zähflüssigkeit von Öl.

z.B. ein Öl der Klasse SAE40 ist nur für den Sommerbetrieb geeignet, bei der bezeichnung SAE40W, eignet sich das Öl hingegen nur für den Winterbetrieb.

Also wird bei einem 5W-30 Motoröl mit dem ‚W‘ die Niedrigtemperatur-Viskosität angegeben, also die geringste Viskosität von 5. Die Zahl danach ist dahingegen die Hochtemperatur-Viskosität, also die höchste Viskosität.

0

Was möchtest Du wissen?