Hallo, ich habe da mal ein Problem mit meinem Elektroherd.

7 Antworten

mit phasenprüfer kannst nichts prüfen,der zeigt dir nur spannung an und das nicht richtig,das einzige was dir hilft ist ein duspol und so findest auch den fehler

das kann alles mögliche sein, von einem fehlenden Neutralleiter bis hin zu einer unterbrechung in der Leitung die zwar krichströme zulässt, aber eben unter Belastung zum Zusammenbruch der Spannung führt...

genau aus diesem grunde misst man so was auch immer mit einem 2poligen Spannungsprrüfer mit einer Spannungsanzeige, zumindest in den Stufen: 12, 24, 48 (60), 120, 230, 400 Volt. so wie am besten einer zuschaltbaren Messlast. ich empfehle einen DUSPOL® von Benninger

lg, Anna

klasse jemanden der wohl null ahnung von strom hat solche tips zu geben. die sind zwar absolut richtig, aber bei dem fragesteller eventuell nicht optimal.

mfg kaffeekruemel

0
@KaffeeKruemel

ist ein sicheres instrument von der handhabung her so das ihm nichts passiert und auch klar das er die messergebnisse auch umsetzen kann

0
@wollyuno

klar ist das sicher, aber die werte werden ihm nichts bringen und dann fängt er an hier und da etwas zu schrauben. und dann?

0
@KaffeeKruemel

Dass @Anna "null ahnung von strom hat" ist eine böse Unterstellung. Dass sie in diesem Themenkreis kompetent ist, hat sie schon oft genug und viel öfter wie manche @KaffeeKruemmel bewiesen und auch diese ihre Antwort ist richtig.

Für einen Fragesteller wie hier und für dieses Problem ist es unter keinen Umständen optimal einen Phasenprüfer (normgerecht nach DIN VDE 0680 Teil 6 ein einpoliger Spannungsprüfer bis 250 V Wechselspannung) anzuwenden, Wer bitte hat da "null ahnung" ???

0
@Sorbas48

Ich musste es auch erst 5 mal lesen^^ - bin dann aber zum Schluss gekommen, dass @KaffeeKruemel mit "jemanden der wohl null Ahnung von Strom hat" den Fragesteller und nicht Anna meint. ;)

0
@Eichbaum1963

ja - und immer wieder wäre es gut, wenn die geheimnisvollen Regeln die im Duden gesammelt sind etwas breiter vertreten wären.

Hätte da gestand "jemandem der wohl ..." dann wäre auch sofort klar gewesen was gemeint ist (der Akkusativ steht leider viel zu oft an Stellen, wo ein Genitiv richtig gewesen wäre).

0
@KaffeeKruemel

der einzige tipp den ich ihm gegeben habe war, dass man besser mit einem 2poligen Spannungsprüfer misst...

das wäre genauso, als würde ich jemandem der keine ahnung von autos hat, den tipp zu geben, sich beim autofahren stets anzuschnallen.

lg, Anna

0
@Peppie85

Richtig, Anna.
Aber schon bei dem Begriff "zuschaltbare Messlast" oder "Zusammenbruch der Spannung" versteht so ein Fragesteller nur noch "Bahnhof".

0

am besten rufst du morgen einen elektriker. strom ist tötlich und da du wohl sehr wenig ahnung hast lass lieber die finger davon.

gefährlicher elekroherd?

Hallo zusammen

Heute sind die elektriker untr euch gefragt

Der elektroherd meiber mutter ist kaputt...nur 3 der 4 platten + backofen gehen noch

Nun ist es passiert das der herd mit 2mal eine gewichts hatt

.erst gestern wieder, der backofen war an, und ich hatte eine dose mais auf der ausgeschschaleten, noch funktionierenden herdplatte stehen...als ich diese aufnehmen wollte, ist es passiert...nur das es kein schlag war, sonder das der strom richtig "geflossen" ist...ich spürte das der strom durch meinen arm floss...das erste mal passierte es, als ich mit der hand einfach so an den herd kam

Nun frag ich, ob der herd, in dem falle überhauptnoch in betrieb genommen werden darf...und ob in dem fall, meine mutter ein recht hatt, vom sozialamt einen neuen elektroherd gestellt zu bekommen

Ein elektriker war schon da, und irgendwas, was mit K anfängt sei kaputt, mutter kann den zettel nicht finden wo es draufsteht

...zur Frage

Herdkabel mit nur drei Adern, Anschluss an Steckdose?

Hallo an alle,

Also ich habe habe folgendes Problem und ich hoffe ihr könnt mir helfen, bin schon seit geraumer Zeit am suchen finde aber nicht das was ich brauche...

So, jetzt zum Problem: Meine Freundin zieht um und hat in der neuen Wohnung keinen "Starkstrom", dementsprechend kann hier normaler Herdanschluss gelegt werden. Jetzt haben meine Eltern im Keller von den Vorbesitzern ihres Hauses noch einen Herd stehen. Was mich bei diesem nun sehr sehr wundert, ist das aus ihm ein Kabel kommt welches aus nur aus drei Adern besteht. Also wie jeder Standardstecker Erdung und zwei mal Strom. Meine Frage ist jetzt, ob das nun bedeutet, dass ich hier einen handelsüblichen Schuko-Stecker anschließen kann und den Herd über eine Steckdose betreiben kann. Ich hab ja wie gesagt schon ein wenig danach gesucht und gesehen, dass grundsätzlich stark abgeraten wird dies zu tun. Aber nun hat der Herd nunmal keine drei Phasen (was sich wenn ich das richtig verstanden habe zeigen würde wenn das Kabel fünf Adern hätte?). Ach so, der Herd ist von Siemens, mit vier C eran-Platten (warum wird das zensiert?!) und Backofen, welcher nicht autark ist.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen, da ich davon wirklich keine Ahnung habe....

Gruß

Lukas

...zur Frage

Es kommen mehrere Leitungen aus der Decke die u.a. den Strom an ein anderes Zimmer weitergeleitet haben - Wie erkenne ich am besten die Phasen?

Ich wollte eigentlich nur eine Deckenlampe anbringen was normalerweise kein Problem für mich darstellt aber nachdem ich die zugemalte Büchse an der Decke geöffnet hatte waren dort deutlich mehr Kabel als erwartet (ca. 7-9). In der Büchse waren anscheinend manche Kabel verbunden (was man von außen nicht sehen konnte). Nachdem nun alles geöffnet ist habe ich keinen Strom im Schlafzimmer mehr – sprich ich habe eine Verbindung getrennt die den Strom ins Schlafzimmer weitergeleitet hat. Nach einem Telefonat mit dem Hausmeister war das auch seine Einschätzung. Einen Farbcode gibt es nicht. Die Sicherung ist OK. Ich müsste nun also herausfinden welches die Phasen sind um 1. Den Strom im Schlafzimmer wiederzuerlangen und 2. Meine Lampe anzubringen. Habe überlegt ein Multimeter oder Duspol zu verwenden da die Phasenprüfer anscheinend nicht ganz verlässlich sind (müsste ich mir noch besorgen oder leihen). Hat jemand selbst schon das Problem gehabt oder kennt sich damit aus und weiß wie man das lösen könnte? (Mir ist bewusst, dass das Handtieren mit Strom bedacht sein muss und Gefahren birgt) Danke im Voraus!

...zur Frage

Uralten Elektroherd anschließen

Hallo, ich habe hier einen ziemlich alten (ca. 1965) Elektroherd der Firma Siemens. Es ist zwar vorgesehen den Herd dreiphasig anzuschließen, aber auf dem Typenschild steht bei Spannung trotzdem nur "220V". Anschlussleistung ist 10,15kW. Ich weiß dass auch am Herdanschluss von jeder Phase gegen den Neutralleiter nur 220-240V anliegen, aber unter den Phasen sind es ja 380-400V. Ist das jetzt ein Problem oder kann ich den Herd ohne Probleme an einem modernen, dreiphasigen Drehstromanschluss mit Schutzleiter betreiben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?