Hallo, ich habe da eine Frage meine Frau hat früher gearbeitet und jetzt ist Sie seit ca 3Jahren auf Elternzeit kann man von Arbeitsamt unterstüzung beantragen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Sie kann ALG1 beantragen, wenn sie dem Arbeitsmarkt zur Verfügung steht. Das heißt, sie muss sich aktiv um einen Job bemühen und die Kinderbetreuung muss sichergestellt sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Die bundesagentur für arbeit ist nur innerhalb der ersten 12 monate maximum nach beendigung der arbeit zuständig.

Danach das jobcenter mit arbeitslosengeld 2. sprich hartz-4. da du allerdings unterhaltspflichtig bist sofern du einen verdienst hast, witd sie kein hartz-4 bekommen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ErsterSchnee
11.04.2016, 00:06

12 Monate nach Ende der (gesetzlichen) Elternzeit

0
Kommentar von Kathyli88
11.04.2016, 00:10

Erziehngsgeld (150) hättet ihr noch bekommen, dafür darf man aber nicht gleichzeitig elterngeld beziehen. Es geht auch nur bis zum 36.lebensmonat für maximum 22.monate. Sinnvoller wäre es gewesen 12 monate in elternzeit zu gehen, erziehungsgeld zu beantragen, wieder in die arbeit zu gehen, und die kosten für die kita kann man zu 100% in der steuererklärung absetzen. Bei 3 jähriger elternzeit ist es der selbe betrag wie bein1 jähriger elternzeit, nur dass die summe auf 3 jahre verteilt wird. 

Mein kind kommt in 3 wochen ich gehe nach 12 monaten wieder vollzeit in die arbeit. In der kita ist er schon angemeldet, da kita plätze etwa 1 jahr wartezeit haben. Ja eigdntlich lächerlich ungeborene kinder anzumelden aber auch das geht 

0

Ich würde auf nein tippen. Ich glaube da muss man eher bei der Familienbeihilfe nachfragen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?