Hallo ich habe 2 4er im Zeugnis des Halbjahres in der 10.klasse. Kann ich damit in die Oberstufe kommen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wenn du die gymnasiale Oberstufe meinst und gerade den Realschulabschluss erwirbst, benötigst du die Qualifikation für die gymnasiale Oberstufe.

Die Vorausetzungen sind Bundeslandabhängig.  In NRW ist es so, dass du die Hauptfächer mindestens 3 haben musst, wobei du eine 4 durch eine 2 in einem anderen Hauptfach ausgleichen kannst.


Auch in den Nebenfächern müssen 4er durch 2en ausgeglichen werden (in NRW können bis zu 3 4en in den Nebenfächern ausgeglichen werden).  In
den Nebenfächern, ist es allerdings meist einfacher auszugleichen. Bei den Leuten die bei uns keine Quali bekommen haben, lag es i.d.R. an den Hauptfächern.


In anderen Bundesländern ist es grob so, dass du sowohl in den Haupt- als auch in den Nebenfächern mindestens 3,0 stehen musst. Du solltest dich aber bei der Schule nochmal konkret über die Vorrausetzungen in deinem Bundesland informieren.

Wenn du beide 4en in den Hauptfächern hast, hättest du stand jetzt wohl keine Quali.

Ist "nur" eine 4 in den Hauptfächern, solltest du durch eine 2 in einem anderen Hauptfach ausgleichen können.

Dass mit dem ausgleichen gilt wie gesagt auch für 4en die Nebenfächern.

Letztlich entscheidet sich aber auf dem Abschlusszeugnis ob du die Qualifikation für die gymnasiale Oberstufe hast.

Grundsätzlich möchten viele Schulen schon im Halbjahr sehen, dass man von den Noten her den Qualifikationsvermerk hat.

Dennoch kannst du dich natürlich auch bewerben, wenn du stand jetzt keine Quali hast. Wenn du durch deine Bewerbung gut rüberkommst ist es möglich trotzdem vorläufig angenommen zuwerden. Im Sommer müsstest du natürlich die entsprechenden Noten haben. Sollten allerdings beide 4en in Hauptfächern sein, halte ich es für eher schwierig genommen zu werden.


Sicherer und empfehlenswert wäre es somit, wenn du bereits im Halbjahr von den Noten her, den Qualifikationsvermerk hast.









Was möchtest Du wissen?