Hallo ich hab neurodemitis ist das in der Schwangerschaft schlimm?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich habe auch neurodermitis seit ich 18 bin und bin momentan schwanger (39 SSW) 

Ich habe es leider im Gesicht also ignorieren kann ich es nicht, wäre es am Arm könnte ich eher damit leben.

Habe von meinem Hautarzt eine sehr leichte cortison Creme bekommen (extra wegen der Schwangerschaft und wurde vom Frauenarzt nochmal genehmigt)  die wurde von der Apotheke gemischt. Ich benutze es nur wenn es ausgebrochen ist und schlimm ist. 

Aber die Krankheit selber schadet deinem Baby nicht aber die Salben würde ich selten bis gar nicht nutzen außer es geht nicht anders. 

Das Risiko das dein Baby es irgendwann auch hat ist aber höher. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solche Fragen gehören zum Arzt und erst recht sollte sowas vor der Schwangerschaft geklärt werden, wenn man Angst hat!

Ich hab seit meinem 2. Lebensjahr Neuro .... sehr selten Symptome seit meinem 16 Lebensjahr. In der Schwangerschaft brach an einer Stelle die Neuro wieder aus und ging nicht mehr weg. Auch jetzt nachdem ich die Kleene abgestillt habe ist die Stelle noch da und nun geht es auch an der ganzen umliegenden Haut los. Aber ansonsten ist Neuro in der Schwangerschaft nicht schlimm und auch nicht gefährlich fürs ind ... solange Du bei Medikamenten oder Creme vorab mit dem Arzt alles klärst.

Und das Risiko dass Dein Kind die Veranlagung erbt ist höher als sonst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du aktuell noch die Creme nimmst, dann rede unbedingt mit dem Hautarzt über die Schwangerschaft ...
Ein direkter Schaden entsteht nicht - außer ggf. durch cortisonhaltige Medikamente - aber leider ist Neurodermitis erblich.
Du wirst Dich mit dem Gedanken abfinden müssen, dass Dein Nachwuchs ebenfalls (ggf. latent) Neurodermitis haben wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Neurodermitis ist zwar lästig, aber "nur" eine oberflächliche Hautkrankheit, die nicht die inneren Organe beeinflusst. Problematisch wird es erst dann, wenn sich aus Neurodermitis schwerere Allergien, Asthma oder Depressionen entwickeln.

Selbst wenn die Creme cortisonhaltig sein sollte, hast du in der Schwangerschaft nichts zu befürchten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
antikopierer 06.11.2016, 03:11

Das mit dem Cortison stimmt leider so nicht ganz.

0
offeltoffel 06.11.2016, 15:37
@antikopierer

Auch wenn man das nicht so gerne glauben mag, aber auch in der Medizin geht es um "Glaubensfragen". Mein aktueller Wissensstand ist, dass durch die Haut viel zu wenig Wirkstoff aufgenommen werden kann, als dass Cortisoncremes in irgendeiner Form Gefahr in der Schwangerschaft darstellen kann. Tausend vermeintlich harmlosere Dinge sind da gefährlicher und man muss den Schwangeren auch nicht wegen alles und jedem Angst machen.

Aber mir ist klar, dass es da unterschiedliche Ansichten geben mag.

0

Die Neurodermitis schadet nicht was schaden kann sind pflege Produkte sollten sie Kortison oder ähnliches enthalten.

Produkte die keine Auswirkung haben findest du von der Marke NeuroPsori.

Google mal oder Apotheke, oder lasse dich von Hersteller beraten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Neurodermitis schadet nicht, aber du solltest keine Salben mit Cortison verwenden, solang du schwanger bist und später wenn du stillst auch nicht.

Wenn das Baby da ist, achte genau auf die Haut, die Veranlagung zu Neurodermitis ist erblich. Das heißt nicht, dass das Baby es auch haben wird, aber es hat ein erhöhtes Risiko.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein..schadet nicht...wenn du Glück hast bleibt die Neurodermitis nach der Schwangerschaft aus..hatte bis zur ersten Schwangerschaft ganz schlimme Neurodermitis..seit Geburt nicht mehr...nimm keine Salben..nimm hochwertiges Olivenöl...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum fragst du das nicht mal deinen Frauenarzt ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?