Hallo ich hab eine Frage wegen arbeitslos Geld nach der Elternzeit was steht mir zu?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn Du bereits Deinen Anspruch auf ALG1 verbraucht hast, dann bekommst Du natürlich kein ALG1 mehr wenn Du länger oder wieder arbeitslos bist.

Solange Du aber eh dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung stehst (Du schreibst ja, dass Du bis März noch das Kind Zuhause betreuen möchtest) hättest Du auch keins bekommen wenn Du grundsätzlich noch Anspruch gehabt hättest. Denn man muss ja dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen, Termine wahrnehmen, für Massnahmen zur Verfügung stehen und sich auch für ab sofort bewerben.

Ihr werdet somit wohl mit dem Gehalt Deiner Frau leben müssen. Sollte Euer gesamtes Haushaltseinkommen entsprechend niedrig sein könntet ihr wohl ergänzendes ALG2 bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn das Einkommen nicht ausreicht, kann man Wohngeld und Kinderzuschlag beantragen. Dafür muss man die Finanzen offen legen bis zu einem bestimmten Grad und es wird dann geprüft, was euch zusteht.

Wenn selbst das nicht ausreicht bzw der Bedarf größer ist, dann ALG2 als Aufstockung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das was tausende andere menschen auch machen wenn sie denn der kinder wegen zu hause bleiben müssen: mit dem einkommen des partners auskommen und wenn die kinder im kiga oder der kita sind, wieder einen job suchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?