Hallo ich hab eine Aufgabe die etwas schwer ist, kann mir jemand dabei helfen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

"Eine Pflicht zur Ausgabe von Aktien mit dem kleinsten zulässigen Nennbetrag besteht nicht. Üblicherweise wird jedoch die kleinste Stückelung, d.h. 1€/Aktie gewählt." - Handbuch des Aktienrechts, Günter Henn

Also Antwort 1.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Sackfresse1994 06.01.2016, 19:49

Danke für deine Hilfe KatSch88 :D

0
KatSch88 06.01.2016, 19:52
@Sackfresse1994

Gerne. Jetzt muss es nur noch stimmen. Hab die Übung schon abgegeben. Jetzt kann man nur noch hoffen xD

0
noedel95 07.01.2016, 16:58

Hey, wenn die kleinste Stückelung 1€/Aktie beträgt, müssten es dann nicht 50.000 Aktien sein, weil das Mindestkapital ja 50.00 € beträgt?

0
KatSch88 07.01.2016, 17:18
@noedel95

Hm, sehr gute Frage.....Klingt eigentlich logisch, aber ich hab die Übung eh schon abgegeben, also zu spät :D

0
Sackfresse1994 07.01.2016, 18:58
@KatSch88

Ja ich denke auch das es 50.000 Aktien sind aber wie KatSch88 schon gesagt hat das sieht man erst nach der Abgabe :D

0

Was möchtest Du wissen?