Hallo ich hab ein problem undzwar wollte ich gerne wissen ob sie ein doppelläufiges stoma oder ein endständiges stoma empfehlen und bitte warum, ?

2 Antworten

Diese Frage kann dir hier keiner online beantworten, das wäre absolut verantwortungslos, dafür sind Untersuchungen, Krankengeschichte, Befunde notwendig.

Ich denke nicht, dass dies hier der richtige Platz für eine solche Frage ist. Da musst Du wohl schon Spezialisten befragen.

PS4 Lüfter in manchen Spielen sehr laut/leise?

Hallo, meine PS4 ist ein sehr gutes Teil. Aber ich habe trotzdem eine Frage undzwar, möchte ich gerne Wissen warum der Lüfter besonders in Battlefield 1 hochdreht. In GTA 5 zum beispiel Mega Leise, WARUM?

...zur Frage

Was würdet ihr mir für Bilderbücher für den Kindergarten empfehlen?

Wie die Frage schon oben steht, würde ich gerne wissen, welche Bilderbücher ihr mir empfehlen könntet? Für die Altersstufe 3-6. Der Titel und warum gerade dieses Bilderbuch. Danke.

...zur Frage

künstlicher Darmausgang stoma

Hallo eine Frage ...Ich habe einen Künstlichen Darmausgang und bald die Rück op ..Und ich will unbedingt die Rück op haben weil ich das mit diesem Stoma nicht mehr lange aushalte .. und meine Frage wäre ..Was muss ich tun das die Rück op sicher ist .. Nicht das was mit dem Ausgang ist und die Ärzte sagen nein wir können erst in 3 wochen zurück Operieren ..Auf was muss ich achten und was kann die rück op verhindern ?

...zur Frage

Warum öffnet sich das nicht?

habe auf yt ein problem undzwar wenn ich türkische Serien anschauen will bleibt das so stehen was ist das

...zur Frage

Stoma bei seelisch bedingter Querschnittslähmung?

Wäre ein Stoma bei einer seelisch/psychisch bedingter Querschnittslähmung zu empfehlen? Also die Person kann zum Teil noch gehen (mal mehr mal weniger gut) und alle Körperteile normal bewegen nur die Entleerung des Stuhls klappt nicht ohne Zäpfchen oder Einlauf, da ist gar nichts zu machen. Die Verdauung an sich funktioniert noch relativ gut, eher selten muss der Betroffene ein orales Abführmittel nehmen dafür hat er so gut wie jeden Tag Blähungen oder Übelkeit. Das Problem ist halt dass er jeden Morgen 3-4 Stunden auf dem WC verbringt da die Entleerung des Stuhls nach Einführung des Zäpfchens meistens 1-2 Stunden dauert. Das ist eine furchtbare Belastung, Arbeiten gehen oder in Urlaub fahren ist praktisch unmöglich. Es wurden bereits eine Darmröntgung sowie diverse neurologische Tests und Blutanalysen gemacht - gar nichts wurde gefunden. Was denkt ihr wäre ein Stoma eine Option für diese Person oder eher nicht? Er selber will es eigentlich nicht. Achja die Blase funktionniert ganz normal. Danke im Vorraus für ernstgemeinte Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?