Hallo ich hab 2 mal eine Nachzahlungvon meiner Krankenkasse erhalten und hab ein P Konto nun kann ich nur über eine Teil des Geldes verfügen, ?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ja wenn du eine Pfändung drauf hast,dann kannst du nur über deinen Freibetrag verfügen,aber du kannst zu Gericht gehen und eine einmalige Erhöhung der Sonderzahlung beantragen.Das beträgt allerdings nur maximal 500 €.Aber immerhin etwas.Entschuldigung des Freibetrages natürlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz wichtig:  Wenn du ein P-Konto aber KEINE Pfändungen darauf hast, dann muss dir alles an Geld belassen werden und es darf keinerlei Einschränkungen geben.

Dir stehen pauschal 1.073,88 € monatlich an Freibetrag zu, wenn du entsprechend viel verdienst/erhältst.

Alles was darüber liegt, muss gesondert beantragt werden.

Du solltest mit deinem Personalausweis, deinen Girokonto Vertrag, deinen P-Konto Vertrag, deinen aktuellen Gehaltsnachweis ( Lohnabrechnung, Hartz 4 Bescheid usw. ), deinen Mietvertrag, den Bescheid der Krankenkasse Nachzahlungen, sowie aktuelle Kontoauszüge der letzten 4 Wochen zu deinen Amtsgericht gehen.

Und dort zur Vollstreckungsabteilung. Auch Vollstreckungsgericht genannt. Dort beantragst du die einmalige Erhöhung deines Freibetrags.

Die helfen dir kostenlos und ohne Anwaltszwang.

Hab aber bitte nicht zu viel Hoffnung das dir deine gesamte Krankenkasse Nachzahlung genehmigt wird.

Denn anders als zum Beispiel bei Nachzahlungen von Alg 2 oder Kindergeld brauchst du dieses Krankenkassen Geld wohl nicht explizit zur Existenzsicherung. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von amy1165
21.12.2015, 08:39

Das ist mir bekannt,nur war es so das ich Monatelang kein KG bekamm und mit einem Gutachten von meinem Arzt bzw, Wiederspruch dem zu meinem Gunsten zugesprochen wurde dann die Nachzahlung erhalten habe

0

Wenn Du ein P-Konto hast, läuft ja vermutlich eine (oder mehrere) Pfändung/en, oder?

In diesem Fall kannst Du nur über den Freibetrag von ca 1050 Euro verfügen. Alles, was an Guthaben über den Freibetrag hinausgeht, muß Deine Bank/Sparkasse einfrieren und dem Pfändungsgläubiger auszahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?