Meine Frage lautet: Ist meine monatliche EU-Rente netto, oder muss die noch versteuert werden?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Rente auf dem Bescheid ist eine Bruttorente - diese ist grundsätzlich steuerpflichtig - besteuert wird aber nur 72% der Rente, wenn sie ab diesem Jahr bezogen wird (die Krankenkassenbeiträge wirken sich steuermindernd aus) - zum 31.12 eines jeden Jahres wirst Du eine entsprechende Bescheinigung über den steuerpflichtigen Teil der Rente von der Rentenversicherung erhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerSchopenhauer
05.05.2016, 06:11

Ob tatsächlich Steuern bezahlt werden müssen, hängt von der Höhe der Rente und den anderen Einkünften ab.

Bis zu einem "zu versteuernden Einkommen" (zvE) = Einkünfte ./. aller steuerlich abzugsfähigen Ausgaben -  von z. Zt. 8.652 € bei Ledigen und 17.304 € bei Verheirateten müssen keine Steuern bezahlt werden.

Man sollte das mit einem Steuerprogramm (z. B. das kostenlose "Elster") schon einmal vorab berechnen lassen, damit man sich ggf. auf eine Steuernachzahlung einstellen kann, denn die Rentenversicherung zieht keine Steuern ab.

Ggf. muß man in den Folgejahren Einkommensteuervorauszahlungen (alle 3 Monate) leisten.

1

Was meint der Begriff EU-Rente? Ist damit die Erwerbsminderungsrente (früher Erwebsunfähigkeitsrente) gemeint?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hledamradu
04.07.2016, 11:50

Als EU-Rentnerin bin ich u.a. auch auf diese Diskussion und Ihre  noch unbeantwortete Frage bemerkt.

Also, die heutige Erwerbsminderungsrente hieß früher ErwerbsUnfähigkeitsrente, daher das EU. VG

0

Was möchtest Du wissen?