Hallo ich bin männlich und habe eine Freundin die ist eine Transe ich habe sie letztes Mal im hallenschwimmbad mit in die Männerdusche mit Genommen darf man es?

9 Antworten

"Transe" ist ein ziemlich perverses Schimpfwort! >:-(

Davon ab, es kommt auf das Passing an und wie gut das "da unten" hervorgehoben oder kaschiert werden kann. Ist die Optik noch rein männlich, geht nur die Männerumkleide oder Männerdusche, ist die Optik noch rein weiblich, geht nur die Damenumkleide und die Damendusche. Ich selber habe während meiner Transition auf jegliches schwimmen verzichtet, eben weil ich während des Überganges nirgendwo reingepasst hätte. Nachdem ich meine Mastek hatte, habe ich die Einzelumkleiden bei den Männern benutzt. Heute bin ich fertig mit der Transition, gehe unauffällig in der großen Masse der Männer unter und trotzdem nutze ich weiterhin die Einzelkabinen. Denn wenn ich mich umziehe will ich meine Ruhe haben! Und das Wort "Trans" will ich hier nie wieder lesen müssen!!!

Es tut mir leid aber laufen hier nur geistige Vakuum Knaller rum?

Frei nach Mario Barth: "Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal..." na ihr wisst schon.

Also nochmal für die Stromsparer hier...

"Transe" ist ein negativer Ausdruck, man kann auch Beleidugung sagen. Mal abgesehen davon beschreibt der Ausdruck "Transe" keinen Transsexuellen Menschen sondern einen Transvestit. Schreibt einfach "TRANS"...

Zur Frage selbst... Warum sollte man es nicht dürfen? Sofern das Passing stimmt, sich niemand zu nahe getreten fühlt und es für Deinen Freund ok ist.

Da braucht es auch keine "Extra Duschen", manchmal braucht es einfach nur etwas Tolleranz und Rücksicht.

ich denke, man wird da nach dem äusseren gehen. ansonsten gibt es probleme mit den anderen nutzern. denn in den kopf kann man nicht gucken

Was möchtest Du wissen?