Ich bin in der unangenehmen Situation einer Kontopfändung?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es ist schon einmal gut dass Sie ein Pfändungsschutzkonto haben. Sie können jeden Monat bis zum Freibetrag Ca. 1073€ verfügen. Wenn aber am Ende des Monats Geld übrig bleibt was nicht abgehoben wurde wird es mit in den nächsten Monat genommen aber ab dem darauffolgenden Monat wird das Geld verpfändet. Das ist der Grund warum der Kontostand höher ist als der verfügbare Betrag..die Differenz wird dann nach einigen Tagen an den Gläubiger überwiesen. Was vielleicht auch noch wichtig ist: Sie bekommen zB 600€ geben danach alles ab und zahlen dann im gleichen Monat wieder 500€ ein ..dann ist der Freibetrag aus geschöpft weil insgesamt 1100€ eingegangen sind (500€+600€). Also nicht zu viel abheben wenn noch was überwiesen werden muss..aber am Ende des Monats am besten den Rest abheben. Ich hoffe ich konnte helfen :) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich verstehe die Frage nicht!

Am besten ist ein P-Konto, dort sind 1073,88 Euro pro Monat frei.

Bei einem normaeln Konto kann das gesamte Guthaben gepfändet werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Otto49
19.06.2016, 21:00

erstmal vielen Dank für die schnelle Stellungnahme, ich hätte das mit einbringen müssen ein P-Konto habe ich bereits, das scheint nicht für alle zu gelten

0

Pfändungsschutzkonto beantragen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Otto49
19.06.2016, 20:56

Hallo lupfi, erstmal danke für eine so schnelle Reaktion, aber das P-Konto habe ich und trotzdem passieren mir solche Unverständnisse

0

Was möchtest Du wissen?