Hallo, ich bin ein serbe und bin mit einer österreicherin zusammen, nun wollen wir heiraten. Ich bin orthodox sie katholisch. Wie wird das sein, ich such tipps?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Heiratet dort, wo ihr euch beide am wohlsten fühlt. Sowohl die orthodoxe Kirche anerkennt eine Trauung im katholischen Ritual an, als auch die katholische Kirche anerkennt eine orthodoxe.
Seid euch zuerst einig, dann geht sowohl zu deinem, als auch zu ihrem Pfarrer. Mit dem Traupriester bespricht ihr alles weitere!
Alles Gute euch beiden!

Wie das mit Euch beiden läuft, weiß ich nicht; aber (griechisch-?)orthodox und katholisch sollte keine Probleme geben, wenn Ihr beide "offen" seid. Ich (ev.) hätte gewiss keine Probleme. Ich würde sogar immer mal mit zum Gottesdienst gehen. Wichtig ist allerdings, dass Ihr Euch erst einmal offen und ehrlich miteinander über Alltagsdinge austauscht/einigt/beratet, die mit Euren Religionen zu tun haben. Und wünschenswert wäre, wenn es innerhalb der Familien keine Vorurteile/Vorbehalte gibt. Sonst sind Alltagsprobleme zu erwarten.

Wenn ihr beide dem Glauben des jeweils anderen tolerant gegenübersteht, sind unterschiedliche Glaubensrichtungen kein Hindernis für eine glückliche Beziehung. Ihr solltet die Religion des anderen als gegenseitige Bereicherung empfinden und sowohl die religiösen Feste des einen wie des anderen respektieren, begehen und feiern. Viel Glück! :-)

Was möchtest Du wissen?