Festellbremse hinten Mazda MPV II, Bj. 2005, 136PS Diesel

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Na dann, ordentliche Anleitung aus dem Netz runterziehen oder Buch kaufen, Original-Ersatzteile kaufen, Ärmel hochkrempeln und los geht`s. ;-D 

Wenn du gänzlich unbedarft bist, würde ich dir bei den Bremsen allerdings zu einer Werkstatt raten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

An Lenkung und Bremsen sollte nur jemand schrauben, der sich wirklich auskennt.....wir brauchen keine rollenden Zeitbomben auf den Straßen....und der TÜV kann nur feststellen, was aktuell nicht ordentlich funktioniert, nicht was durch verkehrte Montage langsam an Wirkung verliert (sich lösende Schrauben z.B.) oder auch schlagartig nach der xxxten Benutzung (Vollbremsung)......

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

danke für die antworten, aber ich will die bremsen ja gar nicht selbst einbauen! Mein Freund ist Mechaniker!

Ich will nur die richitgen Teile bestellen! Bei Mazda kosten die Teile erstens doppelt so viel und zweitens wollen die die Teile dann natürlich auch einbauen.

Das ist leider nicht mölich da der Mpv ohne bremsen bei meinem Freund steht....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

schön, lass die Finger davon wenn du da keine Ahnung und NICHT das entsprechende Werkzeug hast. Immerhin gefährdest du dein Leben und ANDERE. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und was ist nun deine Frage?

Mein Tipp: Fahre in eine Werkstatt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tja ,auch wenn Du "Darten" könntest, würde es Dir beim Auto schrauben nicht helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?