Hallo. Ich bin aus Rumanien aber mein fuhrerschein wirde eingezogen in Deutschland fuhr alkohol, ih hatte 1.11 promille. Krieg ich mein schein zuruck?

6 Antworten

Hattest Du einen rumänischen Führerschein? 

Dann wird der in dein Heimatland zurückgeschickt. Du kannst ihn da (rein theoretisch) wieder abholen, wobei aber ggfs. (da kenne ich die Rechtslage in RO nicht) ein Verfahren vor Ort gegen dich eröffnet wird.

Selbst wenn Du in RO deinen Führerschein zurück bekommst, gilt diese Fahrerlaubnis in Deutschland NICHT mehr, d.h. Du darfst nicht in Deutschland fahren.

Hast Du einen deutschen Führerschein? Der landet direkt im Schredder.

Eine Neuerteilung kannst du frühestens 3 Monate vor Ablauf der Sperrfrist beantragen, wobei aber (je nach Bundesland) eine MPU von dir gefordert werden kann. Die Kosten dafür liegen bei ca. 1.500 - 2.500€.

ich hatte eine rumanische FS. wird es automatisch in mein land zuruckgeschickt?

0
@Marty92

Ja, die wird automatisch zurück an die ausstellende Behörde übersendet. Zusammen mit der Begründung, warum sie eingezogen wurde.

Hintergrund: Es handelt sich um ein nationales Dokument, an dem der deutsche Staat kein Hoheitsrecht hat.

0

der text ist doch eindeutig. der FS wurde dir nicht für eine gewisse zeit entzogen sondern er wurde dauerhaft eingezogen.

wenn die 11 monate abgelaufen sind darf du einen neuen führerschein machen. ob da dann eine mpu gemacht wird kann dann zusätzlich nocht entschieden werden.

also solltest du sparen damit dasnn das geld für die fahrschule da ist wenn du denn einen neuen schein machen darfst

mein Sperfisst endet ab 22.02.2017

0
@Marty92

dann darfst du danach benatragen den führerschein neu amchen zu dürfen. das amt kann dann natürlich anordnen das du eine mpu bestehen musst.

da ist aber sicher mehr vorgefallen als mit 1,1 promille mal ein stück auto zu fahren

0

klar, das dauert aber. Du kannst max. 3 Monate vor Ablauf den Antrag auf Wiedererteilung stellen. Was da noch kommt ist ne Sache der Führerscheinstelle. Die "Pappe" bleibt in Verwahrung.

Fast richtig - die "Pappe" wird aber nicht verwahrt, sondern entweder an den Aussteller zurück gesendet (bei einem ausländischen Dokument) oder wandert in den Schredder.

Bei einer Neuerteilung wird ein komplett neuer Führerschein ausgestellt.

0

Was möchtest Du wissen?