hallo ich bin 21 jahre alt und heiße jaqueline kennt ihr das gefühl sehr stark suizidal zu sein und einfach nur den tunnelblick zu haben was würdet ihr tun?

... komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r jackyjabo,

auch wenn es hier um einen guten Rat geht, ist es schwierig Dir einen zu geben, ohne Deine tatsächliche Situation genauer zu kennen. Sprich bitte mit einem Menschen darüber, dem Du vertraust. Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder auch eine Vertrauensperson aus der Schule oder dem Beruf sein. Oder schau mal hier: http://www.nummergegenkummer.de

Herzliche Grüße

Walter vom gutefrage.net-Support

5 Antworten

Also, ganz wichtig in der Situation ist, dass du es nicht für dich behältst. Sprich mit deinen Eltern und/oder engen Freunden darüber. Die müssen auch gar nicht gleich die Lösung  für alles bereit haben. Ich glaube, viele Menschen mit dem gleichen Problem haben Angst, dass ihnen nicht geglaubt wird oder dass die Angesprochenen sich dann unter Druck gesetzt fühlen. Sie wollen auch nicht mit Samthandschuhen angefasst werden. Ich kann das gut verstehen. Aber die Menschen, denen sich so jemand anvertraut, nehmen das meistens sehr ernst. Im Gespräch kannst du ja auch deutlich machen dass du nicht sofort die Musterlösung erwartest - das alles wird und darf ein Prozess sein.

Therapie hört sich ja immer abschreckend an. Aber letzten Endes kann genau das die Lösung sein. Selbst wenn der Therapeut mit dem was er sagt nicht direkt irgendwas besser macht - häufig können die Anreize, die er gibt, bei der Selbstanalyse helfen und dir aufzeigen, wo du an dir arbeiten kannst, um nicht mehr alles nur grau in grau zu sehen. Über diese Option kannst du mit Freunden und Familie sicher auch sprechen.

Darüber hinaus gibt es Medikamente, die du dir verordnen lassen könntest - näheres müsste aber der untersuchende Arzt entscheiden.

Bevor du aber irgendwas Großes in Angriff nimmst: Beginne mit Gesprächen mit den Menschen, denen du wichtig bist. Kommunikation nach außen ist in jedem Fall der Schlüssel zur Besserung - aus dir selbst heraus kannst du vielleicht nur wenig ändern.

Suizid ist echt feige du stellst dich deiner angst nicht entgegen und ein tunnelblick bildest du dir nur ein. Du hast die entscheidung über dein leben.möchtest du dein leben beenden voll allem weglaufen und ohne etwas geworden zu sein oder willst du stark werden ohne angst und was schönes werden und dein leben genießen? Mag sein du hast grad eine schlechte zeit aber das vergeht also mach dir darüber kein kopf belib am leben und erreiche etwas es muss nicht viel sein aber wenn es dich glücklich macht hast du schon sehr viel für dich getan

Wahrscheinlich würde ich versuchen, meinen Blickwinkel zu erweitern!

Einen Versuch ist das zumindest wert! Deine Hintertür bleibt dir ja.

Hallo Jaqueline.

Du solltest dich schleunigst in Ärztliche Behandlung begeben. Du gehst am besten zu deinen Hausarzt und lässt dich zu einem Facharzt überweisen.

Gute Besserung

Gruß Rockuser.

Was möchtest Du wissen?