Hallo. Ich bin 19, wohne mit meinem Freund in eigenem Haushalt. Darf meine meine Mutter mir den Umgang mit meinen kleinen Brüder verbieten?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Naja prinzipiell kann sie das erstmal schon, wenn sie dich als Umgang nicht für gut hält.

Allerdings haben Geschwister ein Umgangsrecht, welches du nur gerichtlich durchsetzten kannst. Dort würde dann geprüft werden, ob die Gründe/Sorgen der Mutter berechtigt sind und kein Umgang stattfinden sollte. Oder ob du ein guter Umgang bist und das Umgangsrecht weiter stattzufinden hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Darf sie schon, wenn sie denkt, dass du ein schlechter Umgang für sie bist. Mach dir also mal Gedanken darüber. Ohne Grund wird sie sowas nicht sagen, denke ich mal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
HeikoStella 31.07.2016, 14:01

Danke. Nein sie hat keinen vernünftigen Grund. Im Gegenteil, aber ich mag hier keine “schmutzige Wäsche“ waschen.

0

ja das darf sie. sie hat das sorgerecht und bestimmt wer mit den kindern umgang hat. wenn sie dich als schlechten umgang für die kids sieht, hast du schlechte karten und musst akzeptieren was sie sagt.

warum verbietet sie dir das? was hast du denn "getan"?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja solange deine Brüder nicht 18 sind darf sie das.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
HeikoStella 31.07.2016, 13:36

Aber sie wollen den Kontakt zu mir und zu ihrer 5 Wochen alter Nichte. Ebenso möchte ich den Kontakt zu ihnen. Gibt es da echt keinen Weg??

0
Gilgaesch 31.07.2016, 13:46
@HeikoStella

Es gibt nur den Weg über das Gericht, weil deine Mutter hat das Sorgerecht und das Umgangsrecht, wenn sie sagt (warum auch immer) dass du kein guter Umgang bist, dann musst du zu Gericht und beweisen, dass sie falsch liegt.

0
gnarr 02.08.2016, 19:55
@HeikoStella

es gibt den weg übers gericht. den kannst du mit deiner mutter gemeinsam gehen. sie klagt auf umgang mit ihrem enkel und den wird sie bekommen. du klagst auf umgang mit deinen brüdern und abhängig ihrer aussagen bekommst du das vielleicht auch. bei den übergaben könnt ihr euch dann angiften oder du lädst sie und deine brüder zum kaffee ein und stellst n kuchen auf den tisch. erkläre ihr, dass ihr erwachsen seit und ihr beide einfach diesen schwachsinn sein lasst.

den umgang mit dem enkel zu verbieten deinerseits ergibt keinen sinn. einen richter interessiert nicht was deine mutter angeblich irgendwann gesagt hat.

1

Warum will sie denn den Kontakt verbieten? Hat das einen Grund?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
HeikoStella 31.07.2016, 14:42

Okay, ja hat es. Als ich schwanger wurde, wünschte sie mir in der Öffentlichkeit, das ich das Kind verliere. Daraufhin habe ich nach der Geburt vor 5 Wochen gesagt, das die unsere Tochter nicht zu sehen bekommt. Was aus meiner Sicht nach ihrer Aussage,wohl verständlich ist. Deswegen hat die dann meinen kleinen Brüdern den Umgang mit mir verboten.

0
Menuett 02.08.2016, 18:40
@HeikoStella

Nun ja, sie hat ein gesetzliches Umgangsrecht mit ihrem Enkel.

Und du mit deinen Brüdern.

Irgendwelche im Zorn gesagten dummen Sprüche, die interessieren Richter nicht.

§ 1685
Umgang des Kindes mit anderen Bezugspersonen

(1) Großeltern und Geschwister haben ein Recht auf Umgang mit dem Kind, wenn dieser dem Wohl des Kindes dient.

(2) Gleiches gilt für enge Bezugspersonen des Kindes, wenn diese für
das Kind tatsächliche Verantwortung tragen oder getragen haben
(sozial-familiäre Beziehung). Eine Übernahme tatsächlicher Verantwortung
ist in der Regel anzunehmen, wenn die Person mit dem Kind längere Zeit
in häuslicher Gemeinschaft zusammengelebt hat.

(3) § 1684 Abs. 2 bis 4 gilt entsprechend. Eine Umgangspflegschaft nach § 1684 Abs. 3 Satz 3 bis 5 kann das Familiengericht nur anordnen, wenn die Voraussetzungen des § 1666 Abs. 1 erfüllt sind.

0
NanuNana98 31.07.2016, 15:13

Naja Auge um Auge.. So denkt sie wahrscheinlich. Kann ich vollkommen verstehen nach Ihre Aussage.

Naja Sie hat natürlich das Sorgerecht, aber vielleicht kannst du dich mal an einen Anwalt wenden ob man da was machen kann.

Ich denke aber sich irgendwie zu einigen, wird eher etwas bringen.

Wie alt ist denn dein Bruder?

Warum will sie deiner Tochter überhaupt sehen, wenn sie soetwas gesagt hat? Ganz schön dreist.

0
NanuNana98 31.07.2016, 15:14

Sorry sollte heißen: kann DICH vollkommen verstehen, nach ihrer Aussage. (Nicht das das jetzt falsch rüberkommt)

0
HeikoStella 31.07.2016, 17:34
@NanuNana98

Meine Brüder sind 10 und 11. Beide wollen ihre Nichte und mich auch sehen. Warum die nach der Äusserung trotzdem unsere Kleine sehen will, ist nur damit sie sich mit dem Enkel wichtig tun kann. 

0

Was möchtest Du wissen?