Hallo ich bin 18 Jahre alt und möchte gerne ausziehen weil ich es in meine Familie nicht mehr ertrage Aber das Problem ist ich habe das Geld dafür nicht?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Bis zum Ende deiner Erstausbildung sind alleine deine Eltern unterhaltspflichtig. Es reicht aber, wenn sie dir eine Wohnmöglichkeit geben. WEnn du trotzdem ausziehen willst, musst du deine Wohnung alleine finanzieren. Der Staat zahlt hier nichts. Deine Wünsche sind dein Privatvergnügen. Somit: arbeiten gehen, dann kannst du dir eine Wohnung zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst mit 18 ausziehen.

Dir steht Kindergeld (188€) zu und kannst neben der Schule jobben (450€ im Monat) und in den Schulferien auch noch. Davon kannst du dir bestimmt ein WG-Zimmer leisten.

Wie billig kommst du denn bei dir in der Stadt an WG-Zimmer? Muss ja nicht groß sein, 15qm oder so reichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Machst du ne Ausbildung, studierst du oder bist du Arbeitslos?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von minjix
16.01.2016, 16:19

Ich bin noch Schülerin

0

Aber das Problem ist ich habe das Geld dafür nicht?

Du hast noch ein zweites Problem: Der Staat hat es in deinem Falle auch nicht. Es ist aber grundsätzlich möglich, sich das Geld durch eigene Arbeit zu verdienen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jenachdem was genau in deiner familie los ist kannst du das jugend amt oder das arbeitsamt oder sozialamt irgendwas davon halt um hilfe bitten
ansonsten geh arbeiten ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dann rufe mal eine jugendberuntstelle an die wissen rat?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?