Hallo ich bin 17 Jahre alt wohne in NRW und werde im November 18 ich habe 11 Jahre Schule hinter mir (2 mal die 7.) Bin total überfordert auf der Berufsschule?

2 Antworten

Bin total überfordert auf der Berufsschule.

Du musst 9-10 Jahre Ganztagsschule + 3 Jahre bis ende der Lehre zur Schule.
Ich weis nicht was der Satz oben soll. Andere freuen sich auf den Berufsschultag.
Für das Fernbleiben zur Berufsschule gibt es nur 1 Ausnahme in Niedersachsen. Du machst keine Lehre und heiratest innerhalb der 3 Jahre.
Sonst ist mir Befreiung bekannt.

https://de.wikipedia.org/wiki/Schulpflicht_(Deutschland)

Nordrhein-Westfalen :

10 Jahre Vollzeitschulpflicht (bei G8-Gymnasien 9 Jahre), danach
Berufsschulpflicht für Jugendliche ohne Ausbildungsverhältnis bis zum
Ende des Schuljahres, in dem der Schüler 18 Jahre alt wird (§§ 37, 38 SchulG NRW)

Wie soll ich das nur aushalten ....

0

Mit 17 abitur abbrechen und zum Bund?

Also zu mir: ich wohne in nrw bin 17 jahre alt (im august 18) und besuche die 11 klasse eines Gymnasiums. Meinen FORQ mit 2,6 bekam ich im jahr 2015. Ich finde es ist Zeitverschwendung mein Abitur zu machen da ich es nicht brauche. Ich würde viel lieber zur Bundeswehr oder eine Ausbildung machen. Das Abitur war sowieso nur eine Überbrückung bis ich weiss welchen beruf ich ausüben will. Kann ich das Abitur einfach so mit Erlaubnis meiner Eltern abbrechen oder geht das nicht? Wenn ja geht es dann erst am 31.03 weil ich am 01.04 Ausbildung oder Bundeswehr anfange oder geht das auch früher? Ich habe gehört man muss dann trotzdem in eine klasse in der man nur 1. In der Woche zur schule muss. Ist das wahr?Ich weiß es ist lieb gemeint wenn ihr probiert mir das Abitur einzureden aber es ist Zeitverschwendung und mein Entschluss steht fest.Danke im voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?