Hallo Ich arbeite als Wachmann und habe ein Arbeitsvertrag von 110 Stunden Wenn ich Urlaub nehme bekomm ich nur 4,3 Std pro Tag bezahlt! ist das rechtens?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Für die Höhe des Entgelts, dass Du während des Urlaubs zu erhalten hast (Urlaubsentgelt), kommt es auf die Anzahl der Stunden an den frei genommenen Arbeitstagen an.

Grundsätzlich richtet sich die Bezahlung nach dem entsprechenden Durchschnitt des Einkommens in den letzten 13 Wochen/3 Monaten vor dem Urlaubsantritt; hier ist das Bundesurlaubsgesetz BUrlG § 11 "Urlaubsentgelt" Abs. 1 Satz 1 anzuwenden:

Das Urlaubsentgelt bemißt sich nach dem durchschnittlichen Arbeitsverdienst, das der Arbeitnehmer in den letzten dreizehn Wochen vor dem Beginn des Urlaubs erhalten hat, mit Ausnahme des zusätzlich für Überstunden gezahlten Arbeitsverdienstes.

Die Nicht-Berücksichtigung von Überstunden gilt dann nicht, wenn die Überstunden regelmäßig und dauerhaft angefallen sind: in diesem Fall ist das Einkommen aus Überstunden bei der Berechnung des Urlaubsentgelts mit zu berücksichtigen.

Ich vermute, du arbeitest 6 Tage in der Woche?

Die durchschnittliche Monatsarbeitszeit berechnet sich so:

(Anzahl der Wochenarbeitsstunden x 13 ) / 3 = durchschnittliche Monatsabeitsstunden

Das kann man natürlich auch umdrehen

(durchschnittliche Monatsabeitsstunden x 3 ) / 13 = Anzahl der Wochenarbeitsstunden.

Bei dir

(100 x 3 ) / 13 = 25,3846153846 Stunden pro Woche

Wenn ich das durch 6 Tage teile, erhalte ich 4,230769 also rund die 4,3 Stunden die du nennst.

Wenn du 6 Tage die Woche arbeitest, sind 4,3h korrekt.

Wenn du mehr oder weniger Tage die Woche arbeitest, sind 4,3h falsch.


Sollte ich falsch liegen mit der Annahme, dass der Durchschnittsmonat als Grundlage dient, bitte ich, mich zu verbessern.

Ich arbeite auch 7 Tage und mehr am Stück durch.

Ich komm immer auf überstanden! 

0
@Hangover0404

Es ging mir um Stunden pro Woche und Arbeitstage pro Woche. Mehr als 7 geht da nicht.

0

hast Du wohl so in Deinem Arbeitsvertrag unterschrieben, denn wenn Du nicht voll Arbeitest kannst Du auch nur anteilig Urlaub beanspruchen, kannst Du Dir auch ausrechnen, bei 170 Wochenstunden 28 Tage Urlaub dann sind es bei 110 Stunden entsprechend weniger, und dann runter rechnen auf 8 Stundentag - das wird schon passen

Was möchtest Du wissen?