Heißt es bei 2. Mose 22:27: "Gott sollst du nicht lästern." oder "Die Götter sollst du nicht lästern."?

18 Antworten

Die als recht genau geltenden Übersetzungen Elberfelder und Schlachter 2000 übersetzen 2. Mose 22,27 folgendermaßen:

Elberfelder: "Gott sollst du nicht lästern, und einem Fürsten in deinem Volk sollst du nicht fluchen."

Schlachter 2000: "Gott sollst du nicht lästern, und einem Obersten deines Volkes sollst du nicht fluchen!"

Das im hebräischen Text verwendete Wort "alohim" (elohim) steht im Plural. Es ist das gleiche Wort, das auch im ersten Vers der Bibel steht: "Im Anfang schuf Gott den Himmel und die Erde."

M. E. ist dies ein Hinweis auf die Dreieinigkeit Gottes (Gott als Vater, Sohn und Heiliger Geist). Deshalb sagt Gott auch in 1. Mose 1,26: "Lasst und Menschen machen nach unserem Bild."

"Elohim ist der formal-grammatische Plural zu אֱלוֹהַּ beziehungsweise אֱלֹהַּ Eloah. Bezieht sich diese Bezeichnung auf den Gott Israels, erscheint sie in der Bibel immer mit Verbformen im Singular und wird folgerichtig mit "Gott" übersetzt. Nur wenn von „(anderen) Göttern“ die Rede ist, steht auch das Verb im Plural."

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Elohim

Exodus 22,28:
http://bibeltext.com/hebrew/430.htm">אֱלֹהִ֖ים  http://bibeltext.com/hebrew/3808.htm">לֹ֣א  http://bibeltext.com/hebrew/7043.htm">תְקַלֵּ֑ל  http://bibeltext.com/hebrew/5387.htm">וְנָשִׂ֥יא  http://bibeltext.com/hebrew/5971.htm">בְעַמְּךָ֖  http://bibeltext.com/hebrew/3808.htm">לֹ֥א  http://bibeltext.com/hebrew/779.htm">תָאֹֽר׃ 

mih-ol-e =  אֱלֹהִ֖ים

Quelle: http://bibeltext.com/interlinear/exodus/22-1.htm

In der Interlinearbibel steht das Wort ’ĕ·lō·hîm, also Götter, wobei sich das Wort sowohl auf mehrere Götter beziehen kann, als auch als Majestätsplural verwendet wird. Das ist hier der Fall, da auf den einen Gott Israels Bezug genommen wird. In seinem Fall wird ’ĕ·lō·hîm immer als Majestätsplural verwendet.

Was möchtest Du wissen?