Hallo, hatte jemand das gleiche Erlebnis ; unnatürliche Stromschläge im Kopf und das wiederholend?

8 Antworten

Entweder du hattest einen epileptischen Anfall oder aber dein Aluhut ist verrutscht.

Ich tendiere möglicherweise zum ersten Fall! Also nicht mehr selbst Autofahren und mit dem Arzt sprechen.......

Falls es jemanden gibt den es interessiert, am 04.09., der "Morgen danach", um 4.15 Uhr früh, dachte ich Trump hätte auf den Knopf gedrückt.

Ich hörte ein sehr lautes und tiefes brummen im Kopf, also nicht feststellbar woher das Brummen kam, es kamen mir alle Möglichkeiten  in den Kopf. Defekte Hifi-Anlage, Heizung im Keller u.s.w ; es war wirklich sehr laut und gleichbleibend teif (ca. 50 oder 60Hz - ich kenne dieses Brummen...).

Dazu kam, dass ich ein starkes Hitzegefühl in mir spürte, als würde ich von Mikrowellen "bestrahlt".  Da der Strom, das Wasser und das Licht noch funktionierten ging ich jetzt nicht mehr von einem "atomaren Problem" aus, sondern ich hatte das Gefühl, ein völlig neues und stärkeres Handynetz ist in Betreib gegangen und ich spüre bzw. höre es.

Das Brummen wurde nach 2-3 Minuten etwas leiser, oder ich habe mich daran gewöhnt, dann spürte ich ein Zucken in den einzelnen Muskelgruppen.

Da konnte man die Uhr danach stellen, exakt!!! 10 Sekunden mit ca. 7-8 Hz.

Die Muskelgruppen waren NACHEINANDER mit zucken dran: es fing in den Waden an, ging dann in die Oberschenkel (vorne dan hinten), dann Unterarme über die Oberarme und dann die Wangen...  Immer nach exact 10 Sekunden und wichtig dazu: symetrisch, d.h. linke und rechte Seite gleichzeizig !

Ihr könnt jetzt schreiben was ihr wollt,

das war nicht natürlich : das Gehrin kann ohne Hilfe nicht so exakt die Muskelgruppen mit einem gleichbleibenden Zucken ansprechen und nach 10 Sekunden dann zu anderen Muskeln wechseln, wie es eine Maschine oder ein Computerprogramm machen würde.

Meine Vermutung ist, dass da eine künstliche Intelligenz dahinter steckt -

Ich bin für alle Antworten, egal welcher Art, sehr dankbar.

Möglicherweise hattest Du einen epileptischen Anfall. Der hat aber nix mit dem Flugzeug zu tun, sondern kam zufällig zur gleichen Zeit.

Am darauf folgenen Tag (04.09.) flog es wieder seine Kreise und ich spürte "nur" eine Welle in meinem Körper und es wurde warm; 10 Minuten später war der Rettungshubi in der nähe gelandet...

0
@sozialtusi

Da war ich , nie wieder ,  die wollten bei mir kein epelepsi-monitoring machen, sondern gaben mir Pregabalin.  Magic-Mashroom auf Rezept ;-)

0

Was möchtest Du wissen?