Hallo, hat jemand schon Erfahrung mit dem Abnehmpulver Refigura?

23 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ernsthaft, solche blöden Antworten braucht kein Mensch! Hier hat eine Person ein Problem mit ihrem Gewicht und hinterfragt ein unbekanntes Produkt. Meiner Meinung nach total nachvollziehbar! Wenn man dann nur seinen Senf dazugeben will ohne das Produkt zu kennen-vollkommen unnötig!

Also deshalb komme ich auch zum eigentlichen Thema und berichte zu meiner ERFAHRUNG mit Refigura:

Ich hab das Pulver bei sowas wie einer Testphase ausprobiert und am Anfang war ich auch etwas skeptisch wegen dem "normalem-weiteressen-dürfen" Aber ich hatte schon so viel ausprobiert und ich wollte das es endlich mal klappt. Deshalb hab ich refigura eine Chance gegeben und zu meinem erstaunen konnte ich feststellen,dass es tatsächlich hält was es verspricht! :) Nur man muss wirklich 3-5 feste Mahlzeiten in seinen Alltag mit einbringen.. ich hatte z.B. vorher fast nie gefrühstückt und Abendessen dann teilweise richtig reingehauen...dann wirkt das Pulver zwar auch,aber mit einem riesigen Unterschied an Effektivität!! So Snacks zwischendurch habe ich weiterhin so gegessen :D Ich muss noch dazu sagen,dass ich ein wenig mehr Bewegung gemacht hatte als vorher,aber keinen "extrem Sport" ;) Zum Result kann ich sagen,dass ich 7 kg in 6 Wochen abnehmen konnte und es einfach funktionierte ohne viel tamtam oder hungern! Dafür dass ich nicht viel machen bzw. ändern musste, ist der Gewichtsverlust für mich mehr als zufriedenstellend und bis jetzt kein Jojo oder sonst was! Ich fühle mich einfach klasse und ich hoffe dass dir mein Beitrag wenigstens bisschen helfen konnte. Ich wünsche dir noch ganz viel Erfolg und hoffe dass du dein Ziel erreichst und dich in deinem Körper bald wohl fühlst :)

Hallo zusammen,

Ich werde dieses refigura auch mal testen-leider kann ich durch meine gehbehinderung((...)beckenbruch)kein sport machen-dennoch laufe ich jeden tag ca 2-4km mit meinem rollator um nich ganz einzurosten! Durch cortison hab ich furchtbar zugenommen-ich war früher immer schlank doch seit 2003 hat es sich leider verändert! Ich bin irgendwann im rollstuhl gelandet und hab erstmal festgesessen-nach arztpfusch!!! (Bitte bitte keine fragen zu prozess o ä.) 2012hab ich mich dann aus dem rollstuhl gekämpft und lauf heute an krücken oder mit dem rollator- ich hab schon glucomanann genommen und das hatte für mich keine erfolgswirkung-bis zum heutigen tag nehm ich ein produkt von Rossmann-fettblocker und kohlenhydratblocker-man muss den geschmack dieses pulvers mögen-damit hab ich mir auch mehr versprochen-

Abnehmen geht nur sehr langsam und deshalb will ich jetzt mal auf dieses refigura umschwänken! 

Bitte kein mitleid für meine situation-ich leb ja damit schon so lange und komme zurecht:) ich wünsche allen einen guten rutsch ins neue jahr! 

2

Hallo Kellermühle! 

Alle Diättabletten und Abnehmpulver  sind geeignet wenn man nachhaltig zunehmen will. Kontrolluntersuchungen mit 2 Gruppen zeigen, dass sich bei einer Gruppe, die einfach nichts gemacht hat, das Gewicht nach 2 Jahren durchschnittlich besser darstellt als bei Gruppen mit derartigen Diäten / Ernährungsumstellungen.

Durch Diätpillen ( Abnehmpulver  nimmt man nachweislich meistens nachhaltig zu.

Sie führen in den Jo-Jo und sind auch noch ungesund bis gefährlich.

Kopiere hier mal eine Definition ein. Jo-Jo: Wer macht schon bis ans Lebensende Diät? Kaum einer. Man macht eine Diät oder hungert. Man hat dann viel Fett abgenommen und etwas Muskelmasse. Dann ernährt man sich wieder normal. Was passiert? Das Fett kommt wieder, meistens sogar etwas mehr. Die Muskelmasse kommt nur zum Teil wieder, der Rest wird durch Fett ersetzt. Jetzt hat man mehr Gewicht und einen höheren Fettanteil. Und es fehlt Muskelmasse, die sonst permanent Fett verbrennt.

Andere nehmen nur durch Sport genügend ab, bei einer Freundin sind es 40 kg. Nicht gehungert, keine Diät - aber seit 14 Jahren Idealgewicht.

Auch gesuender-abnehmen.com stellt in einem Artikel fest : "Sport kann Jojo-Effekt verhindern" und kommt zu dem Resultat : " Fazit: wer sich bewegt entgeht der Jojo-Falle".

Ich wünsche Dir alles Gute und Abnehmpulver gehört nicht dazu..



Ich habe mit Refigura vor einiger Zeit angefangen und bin sehr zufrieden mit dem Fortschritt! Obwohl mein Mann mir immer wieder bestätigt hatte wie gut ich doch aussehen würde, war ich einfach nicht mehr mit meinem Äußeren zufrieden. Seit über 2 Monaten nehme ich vor jeder Mahlzeit Refigura ein…mittlerweile fehlen zwar noch ein paar Pfunde zu meinem Idealgewicht, jedoch konnte ich schon 5,3 Kilos abnehmen :-) Ich warne aber vor der Traumvorstellung, dass die Abnahme von heute auf morgen erfolgt, von dieser musste ich mich am Anfang auch verabschieden...da würde ich schon jedem raten das Ganze mind. 6 Wochen lang durchzuziehen.

Was möchtest Du wissen?