HallO hat jemand schon Erfahrung als Vertriebspartner bei Teleson?

2 Antworten

du musst Kunden gewinnen (Teleson ist ein Ableger von AMWAY)

Wenn du genug überreden kannst, hast du sicher eine gute Provision. Aber ich kann dir garantieren, als Nebenjob ist das nicht zu machen. "Selbstständig" heißt ja nicht umsonst "selbst und ständig".

So ein Schwachsinn! Teleson ist kein Ableger von Amway!

Richtig ist Teleson http://teleson-vertriebsparter.com ist ein Strukturvertrieb was bedeutet, dass die Verkaufsstruktur ähnlich ist wie bei Amway. Der große Unterschied ist dass man bei der Teleson rein durch den Direktvertrieb der Produkte schon sehr gutes Geld verdienen kann. Bei Amway ist das fast unmöglich. Und wenn man sich dann noch eine Verkaufsstruktur aufbauen möchte ist das auch möglich. Es ist halt nicht jeder bereit und hat das Know How Leute zu führen. Daher gibt es diese 2 Möglichkeiten. Und ohne Führungskraft könnten viele Leute nicht arbeiten, da sie Unterstützung benötigen.


Gerne könnt ihr mir auf meinem Blog folgen bei dem ich immer mal wieder von der Teleson berichte. http://mlm-online-profi.com

0

Also das man als nebenberufler nicht gut verdienen kann weil es schwer zu machen ist, ist völliger Schwachsinn. Es lügt nur ganz an dir ob du darauf Bock hast oder nicht. Ich war jetzt gestern auf ein Jahresauftrakt von Teleson und da haben so viele Nebenberufler Auszeichnungen bekommen weil sie die besten nebenberufler sind. Es ist alles zu schaffen.

Es geht einfach darum dass man in privaten Haushalten mit Strom und Gas sparen kann sowie eine gute Beratung für jeden einzelnen Kunden. Man schaut wie viel die an Strom und Gas sparen laut der Abrechnung und dann rechnet man vor den Kunden nach wie viele Ersparnisse sie raus holen können sodass die Ende des Jahres keine Nachzahlung erhalten sondern eine Rückzahlung durch das wechseln vom Strom und Gas. Es gibt viele günstige Tarife für den selben Verbrauch.

Sozialversicherungsnummer für Privatversicherte, woher bekommen?

Hallo zusammen, ich bin selbstständig und somit privatversichert. Heute hatte ich ein Bewerbungsgespräch für einen Minijob und habe diesen auch gleich bekommen (zusätzlich zu meiner Selbstständigkeit). Mein zukünftiger Arbeitgeber meinte, er bräuchte noch den Sozialversicherungsausweis. Im Internet habe ich gelesen, dass man den von seiner Krankenkasse bekommt, aber nur wenn man gesetzlich versichert ist. Woher bekomme ich als Privatversicherte denn nun diesen Ausweis? Und ganz wichtig: Muss ich meine private KK aufgeben und nur wegen eines Minijobs in die gesetzliche wechseln? Vielen Dank für eure Hilfe!

...zur Frage

Kann man mit einem Nebenjob wirklich 2000 € verdienen?

Ein Kumpel sucht momentan eine Ausbildung und möchte die Zeit bis zum Ausbildungs(start/ beginn) sinnvoll nutzen, bzw die Zeit mit ein bisschen Geld zu überbrücken.

Er meinte, dass er reichlich Jobs (im Internet) gefunden habe, die es einem ermöglichen bis zu 2000 € zu verdienen, natürlich ist das dann eine 40 Stunden Woche, das Problem ist, dem kann ich nicht viel glauben schenken, denn es ist ja immer noch ein Nebenjob und mir wäre das neu, dass man da sogar ganz gutes Geld verdient.

Falls jemand von euch einen Nebenjob gemacht hat oder es gerade noch macht, wie sieht es mit dem Gehalt aus? Bekommt man wirklich das was angepriesen wird? Oder sieht die Realität doch etwas anders aus?

...zur Frage

Darf man neben Arbeitslosengeld 1 einen 450 € Job machen?

Servus,

ich werde mein/ en Vollzeitjob/ Arbeitsverhältnis zum 30.10.aus persönlichen Gründen kündigen und habe bereits einen Teilzeitjob sicher, den ich ab November beginnen werde. Ab nächstes Jahr April werde ich meinen Betriebswirt in Vollzeit beginnen.

D.h. ich wäre ca. 6 Monate offiziell "arbeitslos" und da ich ja selber kündige wäre ich beim Amt sowieso 3 Monate gesperrt und dann würden mir sozusagen 3 Monate noch Arbeitslosengeld zustehen.

Da ich aber sowas wie einen Teilzeitjob/ Minijob sicher habe, also im Schnitt würde ich 400-800 Euro verdienen kommt eben drauf an wieviel ich dann arbeite.

Steht mir dann Arbeitslosengeld noch zu? Bzw. darf ich neben den Arbeitslosengeld einen Zusatzverdient auf 400 € Basis dazu verdienen oder ist das untersagt?

Kennt sich da jemand aus?

...zur Frage

Nebenjob vertriebspartner als energieberater TELESON ( JEMAND ERFAHRUNG )?

Hey leute,

Es geht darum; (TELESON ) Heute hatte ich in einem Cafe einen gespräch mit einem Mann der Seriös aufgetreten ist. Mit beweise etc. Er ist selbstständig seit 4 Jahren. Arbeitet bei TELESON als Selbständiger Energieberater.

So ich bin 19 Jahre alt und wollte nebenbei halt noch geld dazu verdienen. Hatte mit dem Mann einen 2 Stündiges gespräch. Es geht darum das man Kunden finden muss um Geld zu verdienen, bzw. Provision zu kriegen. Es gibt kein grundgehalt. Ich kann Geld verdienen wenn ich lust habe und wenn nicht dann halt nicht. Ich habe keine bestimmten Arbeitszeiten.

Ich treffe mich mit dem Mann morgen nochmal und besuche ihn auf seiner Arbeit. Wir gehen in der Stadt rum und gehen in Läden rein. Er versucht Kunden zu überzeugen und Verträge abzuschliessen. Pro vertrag bekommt man ne Provision.

So ist das wirklich so? Hört sich leicht an, ist es bestimmt nicht. Da braucht man bestimmt sehr viel erfahrung um den Kunden zu überzeugen.

Hat jemand schon mal ne erfahrung bei dem Job gemacht? Ich habe noch nichts unterschrieben. Nur muss ich eine Email bestätigen die ich auch noch nicht gemacht habe. Um registriert zu sein bei der GmbH.

Ist es so ' einfach ' geld zu verdienen?

Ich habe angegeben wo ich wohne, woher ich komme etc. und nun muss ich was auf meiner email bestätigen kann da was passieren?

Und ich solle zu morgen mitbringen ' meine hausaufgaben ' wie viel energie/strom ich verbrauche zuhause mit meiner familie. Kann da was passieren ohne das ich etwas unterschreibe?

Und dieser Job wird gemeldet demnächst. Morgen schaue ich es mir genau an wie das alles abläuft.

Ist das betrug? Jemand schon erfahrung dadurch gemacht? Soll ich die email bestätigen? Soll ich den richtigen Strom/Energie verbrauch von meinem haushalt auflisten, kann da was passieren?

Tut mir leid für meine rechtschreibung. Hoffe ist trotzdem inordnung zu lesen.

Dumme kommentare bitte auslassen. MfG :)

...zur Frage

Welche Unterlagen braucht man für einen Nebenjob?

Ich habe einen Hauptjob und nehme nun zusätzlich einen 400,-€-Job an. Mein Arbeitgeber ist auch schon informiert (:-)). Was muß ich jetzt meinem 2. Arbeitgeber an Unterlagen geben? Nur meinen Sozialversicherungsausweis? Meine Lohnsteuerkarte ist ja beim ersten Arbeitgeber?!

...zur Frage

Steuerklassen Änderung im Vollzeitjob wegen Nebenjob?

Guten Tag liebe Community,

ich habe eine Frage bezüglich der Steuerklassenänderung. Ich bin Vollzeitberufstätig und habe seit Oktober 17 einen Nebenjob. Nun bin ich für den Oktober im Nebenjob über die 450 Euro Grenze gekommen. Ich dachte mir zuerst nichts Dabei. Allerdings kam im letzten Gehalt bei meinem Vollzeitjob nur knapp 490 Euro Netto raus (Statt normalerweise knapp 2100 Euro netto Beamtenbesoldung). Durch diverse Telefonate habe ich vom Finanzamt die Info bekommen, dass mein Nebenjob sich als Hauptarbeitgeber gesetzt hat und somit Steuerklasse 1 abgerechnet wird. Mein Vollzeitjob wurde somit automatisch Steuerklasse 6. Das sollte aber natürlich anders rum sein! Wie kann ich es ändern und bekomme ich die Differenz für den aktuellen Monat beim Vollzeitjob irgendwie noch raus? Vielen lieben Dank!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?