Hallo. hat jemand Erfahrungen bezgl. einer Klage gegen das Jobcenter vor Gericht... Wie lange Ansprüche rückwirkend geltend gemacht werden können?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das Amt hat 1 Jahr Zeit um Geld rück fordern zu können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sunny0805
14.04.2016, 20:47

Nein ich möchte wenn dann gegen die klagen, aufgrund zu wenig geleisteter Zahlungen  

0

aus eigener erfahrung kann ich dir sagen:

ich habe klage eingereicht (ohne anwalt, da die rechtliche situation aus meiner sicht klar war), ein paar briefe hin und her, ein halbes jahr später (seit klageeinreichung) verhandlung, ich habe recht bekommen jc musste zahlen, fertig!

seit dieser zeit flutscht der briefverkehr mit meinem jc. jedesmal wenn sie mit irgendeiner unverschämten frechheit oder einem fehler kommen, gibt es einen widerspruch mit androhung einer klage beim sozialgericht und die sache nimmt ihren rechtlich korrekten gang, ohne klage!

scheu dich nicht dein recht einzufordern, nimm dir einen anwalt (steht dir zu und wird bezahlt) und ab vor das sozialgericht. du wirst sehen, in zukunft überlegen die sich zweimal, ob sie mit dir den kasper machen!

mfg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Überleg dir das mit dem Klagen lieber zwei Mal... Meine Mutter klagt seit 2 Jahren ohne Aussicht auf ein Ende

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sunny0805
14.04.2016, 21:07

Oh das hört sich ja nicht gut an. Bei mir ist die Rechtslage eigentlich eindeutig , es wurde eine Gesetzesänderung ab 2011 nicht durchgeführt nur weiss ich nicht wenn ich Gericht gehe ob ich Aussicht hätte die ganzen 5 Jahre zurückerstattet zu bekommen.

ein Klage e 

0

Was möchtest Du wissen?