Hallo, hat jemand Erfahrung mit der Webseite www.ankauf-experte.de, aus Berlin?

... komplette Frage anzeigen
Support

Liebe Community,

kurz eine Erklärung dafür, dass hier einige Beiträge zum vorliegenden Fall ganz oder teilweise gelöscht wurden: Wir sind der Meinung, dass auf gutefrage.net auch kritische Stimmen zulässig sein müssen. So lange sie sachlich sind und den rechtlichen Rahmen nicht sprengen. Schmähkritik oder falsche Tatsachenbehauptungen müssen wir aber aus rechtlichen Gründen entfernen. Vielen Dank für Euer Verständnis!

Herzliche Grüße

Mia vom gutefrage.net-Support

4 Antworten

Ich habe ebenfalls vor fast 3 Wochen ein Handy hingeschickt. Versand ging alles super schnell und bekam auch sehr schnell die Bestätigung dass das paket ankam. seitdem nichts mehr. habe auch schon Mails geschickt auf die ich leider keine antwort bekam. mein freund wollte darauf hin dort anrufen und sich erkundigen, jedoch gibt es keine telefonnummer. würde meinen, ordentlich auf die schnauze gefallen :/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du dir mal die AGB durchgelesen?

Interessant finde ich den Punkt:
§ 10 Versand- und Überprüfungskostenpauschale

Abschnitt (4)

Zudem vermisse ich die notwendige USt-IdNummer

Du kannst als davon ausgehen, das dein Artikel zur Drittfirma geschickt wurde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Erzgebirger69
07.06.2016, 17:11

Ja, die AGB habe ich gelesen.

0
Kommentar von Tamyi
23.06.2016, 16:17

Was soll diese Frage denn bedeuten?
Liest du im Netz immer vorher die 100-seitenlangen AGB?
Das Verbraucherschutzgesetz hat gerade solchen Machenschaften wie Betrügerische Absichten entgegen gewirkt und geregelt, dass Verbraucher ohne Bedenken die AGB im Netz bestätigen können --- nicht aber Gewerbliche ---, weil festgelegt wurde, dass KEINE 'versteckten' Klauseln darin enthalten sein dürfen!

"Preisangaben, die die Seitenbetreiber in ihren AGB vornehmen, ändern an der Irreführung und dem Verstoß gegen die Preisangaben-Verordnung (PAngV) nichts, weil sie dort für den Durchschnittsverbraucher nicht leicht auffindbar sind.
Die Seitenbetreiber verlangen zwar, bevor der Anmelde-Button betätigt werden kann, die Bestätigung des Nutzers, dass er die AGB gelesen und akzeptiert hat.
Umfangreiche Klauselwerke wie AGB und Lizenzbedingungen werden jedoch bekanntermaßen von den meisten Verbrauchern im Regelfall akzeptiert, ohne sie vorher gelesen zu haben."


http://www.kleingewerbe.info/vertragsrecht/agb.php#versteckte-kosten-in-agb
http://www.kleingewerbe.info/vertragsrecht/agb.php#liste-unwirksamer-agb-klauseln

0

Guten Morgen,

da ich den exakten Vorfall habe, bin ich die AGB´s mal genauer durchgegangen.

Wie schon hier beschrieben, fehlt die Ust-ID, sowie die HRB Nr.

Zweitens ist nicht einmal eine Hotline Nr. hinterlegt.

Ich habe eine Anfrage über den Bundesanzeiger gestartet, jedoch ist das Unternehmen dort nicht bekannt!!

Wenn man über Google Earth mal die Straße samt Hausnummer betrachtet, ist dort nicht wirklich ein Unternehmen zu sehen!! Mehr so ein Hintereingang!!

Ich habe das gegenwärtige Gefühl, das die Plattform ein Fake ist, da auch übertrieben Hohe Ankaufpreise angeboten werden.

Sollte ich heute keine Nachricht über mein Widerspruchsrecht erhalten, werde ich rechtliche Schritte einleiten!!

Sollte einer weitere Info´s haben, bitte direkt mal Online stellen!!!!!!!

Hoffe ich konnte helfen!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?