Hallo hat jemand ein gutes Fazit für leben auf einer Burg, brauch es bis zum 26.1.16?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Veruche mal den Internet-Artikel von "Planet Wissen" (Leben auf der Burg) oder die Seite "Leben-im-Mittelalter.net" So auf die Kürze gesagt, war es natürlich im MA. für die einfachen leute immer ein entbehrungsreiches Leben. Und man hatte gegenüber seinem Grundherrn oder Ritter keine Rechte. Die Burg verschaffte allerdings einen gewissen Schutz im Streit- oder Kriegsfall. Es gab harte Arbeit, wenn auch kaum Stress im heutigen Sinne. Es war im Winter zugig und kalt, weil nur die Frauen-Kemenate und evtl. der Rittersaal geheizt waren. Allenfalls in der Küche war es warm. Es gab auch einen Geistlichen auf jeder Burg, der aber nur wenig für die einfachen Leute zugänglich war. Die Versorgung war in normalen Zeiten meist recht gut. Die Ritter und deren adligen Gäste gingen oft auf die Jagd und anderen Vergnügungen nach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?