Hallo hätte mal ne Frage . Muss ich egal zu welcher Uhrzeit das Bass vibrieren erdulden?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Du könntest versuchen die Miete zu kürzen, sollte eigentlich funktionieren, hinnehmen muss man es nicht. Frage was sagen die anderen Mieter?

Die Mieter zwischen uns sind stinke sauer die werden noch mehr in ihrer ruhe gestört. Die andere Seite bekommt es nicht so mit.

0
@icegirl1702

Dann kürzt die Miete. Bei zwei Parteien wird der Vermieter wohl reagieren, werden ja nicht die Hells Angels da oben sitzen und Musik hören.

1

Nein musst du nicht. Vielleicht gibt es bei dir so etwas wie Nachtruhe und Mittagspause, bei mir gibt es das und wenn man da zu laut ist gibt's Stress mit dem Hausmeister :D. Wenn der Hausmeister auch nichts macht und du es nicht mehr aushalten kannst, könntest du auch die Polizei rufen wegen Ruhestörung. Dann sind die Nachbarn bestimmt ruhiger :D

Zwischen 22 und 5 Uhr ist die Gesetzliche Nachtruhe, wenn während dieser zeit zu laute Musik etc. Läuft, kann man Anzeige wegen Ruhestörung erstatten. (Wenn die Musik sehr laut ist, dann auch Tagsüber)

Ich korrigiere , 22 und 6 Uhr

0

Nein, musst Du nicht. Auch tagsüber gilt das Gebot der Zimmerlautstärke.

Fertige ein Lärmprotokoll an,

Informiere Deinen Vermieter über schriftlich über die Belästigung und darüber, dass Du die Miete kürzt, wenn nicht Abhilfe geschaft wird.

Auf den Seiten des Deutschen Mieterbundes kannst Du Dich ausführlicher informieren.

Vielen dank das werden wir machen

0
@icegirl1702

Viel Erfolg!

Und fragt doch die stinkesauren Nachbar ob sie nicht mitziehen wollen.

0

Solange es nicht innerhalb der Ruhezeiten ist, wirst du nix machen können. Wenn es in den Ruhezeiten passiert -> Polizei wegen Ruhestörung rufen!

Auch außerhalb der Ruhezeiten darf nicht unzumutbar Lärm gemacht werden! Generell muß also immer Zimmerlautstärke herrschen, nicht nur zwischen 22 und 6 Uhr. Natürlich hält sich da meist keiner so richtig dran und solange es nicht übertrieben wird, ist das ja ok.

Schau mal in deinem Mietvertrag, da ist meist eine Hausordnung bei, da steht das alles noch mal genau. Ansonsten Lärmprotokoll führen, Vermieter noch mal drauf hinweisen (er muß reagieren!). Sprich mit den anderen Mietern, die auch gestört werden, und handelt gemeinsam. Wendet euch gemeinsam an den Vermieter.

Im Akutfall: ab 22 Uhr dürft ihr die Polizei rufen, wenn es unzumutbar laut wird. Tagsüber ist dafür das Ordnungsamt zuständig. Nicht zögern, das auch zu tun, wenn alles reden nichts hilft.

Nach 22 Uhr mußt du es auf keinen Fall mehr dulden. Dann hilft evtl. nur die Polizei.

Bei Lärmbelästigung nach 22 Uhr kannst Du die Polizei rufen.

Was möchtest Du wissen?