Hallo habt ihr Erfahrungen mit e shisha im Flugzeug?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo Oliver,

dafür gibt es konkrete Bestimmungen, die international identisch sind.

E-Zigaretten (E-Shisha's) gehören am Körper getragen oder in das Handgepäck. 

Beim Fliegen den Tank der E-Zigarette niemals vorher befüllen. Durch den Druck Unterschied beim Fliegen können sie siffen.

Akkus oder Akkuträger mit Akkus dürfen niemals in den Koffer (Brandgefahr).

Liquid sind Flüssigkeiten. Diese gehören immer in das Handgepäck, zu den anderen Flüssigkeiten, wie Shampoo etc.. Alle Flüssigkeiten dürfen einzeln 100ml nicht überschreiten, in Summe max. 1 Liter. Sie müssen in einen durchsichtigen, wieder verschließbaren Beutel.

Viel Spaß bei Deinem Flug....

Gruß, RayAnderson  😏

Hallo,

da du sie weder im Flughafen noch im Flieger benutzen darfst, gehört sie folgermaßen verstaut:

- alle Akkus müssen ins Handgepäck

- Liquid darf nur bis zu einer Gesamtmenge von 100 ml in dein Handgepäck - und diese dann in einen durchsichtigen, verschließbaren Beutel

- mehr Liquid gehört in den Koffer

- Verdampfer kannst du transportieren wo du möchtest

- Und UNBEDINGT daran denken, dass es für viele viele Länder harsche Verbote gibt!!

RayAnderson 08.08.2017, 17:16

Liquid ist Flüssigkeit und darf nicht in den Koffer.

0
dsupper 08.08.2017, 17:45
@RayAnderson

Selbstverständlich darf Flüssigkeit in den Koffer. Genau da transportiert man deshalb auch Duschgel, Spirituosen und anderes Flüssiges. Ins Handgepäck dürfen NICHT mehr als 100 ml Flüssigkeit - in den Koffer unbeschränkt.

Verboten sind nur flüssige Spreng- und Brennstoffe und Blut.

1
RayAnderson 08.08.2017, 18:58
@dsupper

Du hast insofern recht, wenn es sich um nachweislich unbedenkliche Flüssigkeiten handelt, die weder brennbar, noch Brand fördernd sind.

Ob Liquidflaschen mit selbst gemischtem Liquid vom Sicherheitspersonal als unbedenklich eingestuft werden ist allerdings fraglich.

0
dsupper 08.08.2017, 19:14
@RayAnderson

Ich kenne niemanden, der damit bisher ein Problem bekommen hat - da schließe ich mich als Vielflieger ein - immer vorausgesetzt, man fliegt in Länder, in denen die Mitnahme überhaupt erlaubt ist. Und da auch 70%iger Alkohol im Gepäck erlaubt ist - ist eher nicht zu befürchten, dass man Probleme bekommt.

Mit dem gleichen Argument könnte man dann auch Probleme beim Handgepäck bekommen - auch, wenn es immer nur 100 ml Fläschchen sind. Aber bei Eigenmischungen sind dies ja auch "undefinierbare" Flüssigkeiten ...

1
RayAnderson 08.08.2017, 20:05
@dsupper

Ich kenne einige, die damit Probleme bekommen haben. Genauso ist natürlich auch Alkohol in der Prozentklasse verboten, da leicht brennbar.

Ich als ebenfalls Vielflieger gebe Dir den Rat Dich über die neuen Bestimmungen zu informieren.

Nur weil Jemand vom Sicherheitspersonal unaufmerksam war und deswegen etwas nicht beanstandet hat, bedeutet es nicht, dass es jeder vom Sicherheitspersonal trotz gegenteiliger Bestimmungen durchgehen lässt.

0
dsupper 09.08.2017, 05:49
@RayAnderson

lol - und Alkohol in der Prozentzahl bis 70 % ist eben NICHT verboten - auch, wenn leicht brennbar.

1
Oliverxxxx 08.08.2017, 19:32

Aber ich kann sie also so wie sie ist ins Handgepäck tuen oder ?

0
dsupper 08.08.2017, 19:35
@Oliverxxxx

Deine Dampfe meinst du? Ja, die kannst du, so wie sie ist, ins Handgepäck tun. Wenn sie nicht leer ist, solltest du sie in so eine 1 l Plastiktüte mit Zipper tun.

1

Was möchtest Du wissen?