Hallo! habt ihr eine Erfahrung damit? Bitte um Rat :3

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Die meisten Hunde sind sportlich und lieben es schnell zu rennen. Und auch mein kleiner Dackel-Mix ist ein guter Wachhund.

Ein Kangal ist kein Anfängerhund. Er wird bis zu 85 cm groß werden und ausgewachsen bis zu 70 kg wiegen. Traust du dir zu diesen Hund in jeder Situation kontrollieren zu können? Herdenschutzhunde sind nicht einfach, daran verzweifeln selbst erfahrene Hundebesitzer.

Besuch ein Tierheim und schildere deine Vorstellung wie ein Hund sein soll und welche Erfahrung du mit Hunden hast. Da wird dir bestimmt niemand zu einem Kangal raten.

Ein Kangal schon mal nicht. Wiso? Nun 1. Steht der Kangal in vielen Bundesländern auf der Liste das Heisst Du darfst mit dem Tier gar nicht Gassi gehen, auch braucht es Auflagen um so ein Tier überhaupt halten zu dürfen. 2. Ein Kangal ist ein Herdenschutzhund hast Du eine grosse Schafherde welche gegen Wölfe verteidigt werden muss? Herdenschutzhunde brauchen eine Aufgabe wenn ihnen keine zugewiesen wird suchen sie sich selber eine ...das kann sehr unangenehm bis gefährlich werden. 3. Ein Kangal gehört nur zu Leuten welche Herdenschutzhundeerfahren sind.

Du bist 15 vom Gesetz her ist es Vorschrift das der Hundeführer körperlich in der Lage sein muss seinen Hund zu führen (klar führt man Hunde durch Erziehung und nicht durch Körpergewicht, aber erklär das einmal einem Menschen vom Ordnungsamt wenn Du einen 80kg schweren Hund an der Leine hast und selber erst 15 bist). Verabschiede dich also besser von dem Wunsch nach einem Hund aus der Sparte Riesenrassen. Zudem sind die meisten Kangalartigen Hunderassen nicht sportlich.

Wozu brauchst Du einen Wachhund?

Haben deine Eltern schon mal einen Hund gehalten? Es geht schliesslich drum das deine Eltern die ganze Erziehung und Haltung des Hundes managen müssen, wenn Du in der Schule und in der Ausbildung bist. Auch müssen sie den Hund später übernehmen wenn Du ausziehst, den Du wirst keine Möglichkeit haben den Hund mitzunehmen, Ausbildung, 1. Job, Wohnung und Single das passt kaum mit Hundehaltung zusammen....

Was also wünschen sich deine Eltern für Eigenschaften, wie werden deine Eltern das Tier auslasten können? Ein Hund lebt durchschnittlich zwischen 11 und 15 Jahren für diese Zeit muss man bereit sein auch für da Tier zu sorgen.

Wiso ich so negativ denke? Nun aus Erfahrung leider ich halte selber einen wunderbaren Hund der im Alter von bald 8 Jahren zu mir gekommen ist ...seine Halterin war einfach nicht mehr in der Lage das Tier zu halten.. die Ausbildung weg vom Elternhaus hat es ihr nicht erlaubt das Tier mitzunehmen und daheim hat sich der Vater nicht um das Tier kümmern können der Hund musste bis zu 8h pro Tag allein im Büro warten das irgendwann sich jemand erbarmt und ihr etwas Zeit opfert... die Züchterin des Hundes hat dann ein ernstes Wort gesprochen und die Familie überredet den Hund abzugeben.

Bitte bedenkt dies vor der Anschaffung eines Hundes! Nicht das ihr dann in einer ähnlichen Lage steckt in ein paar Jahren.

Kangals sind Herdenschutzhunde und gehören nur in Erfahrene Hände und am Besten in eine Herde. Und Kanals sind nicht wirklich die Sportkanonen.

Um deine Wünsche zu erfüllen kannst du dir auch einen Mischling aus dem Tierheim holen. Oder sogar einen Labi.

Ich würde dir einen Saluki oder einen Afgahnen empfehln. Sie laufen sehr schnell und brauchen immer bewegung

Einen Hund zu bekommen ist wie ein Kind bekommen - ein Fulltimejob und kein Hobby. Ein Welpe darf bis zur Pubertät NIE alleine sein, ein erwachsener Hund nicht länger als 4 Stunden. Du bist 6 Stunden in der Schule und in wenigen Jahren vollzeit berufstätig. Wie soll das gehen?

Kangal kann ich dir gar nicht empfehlen.

Das klingt alles so, als hättest du noch nicht wirklich Ahnung von Hunden. und ein Kangal ist definitiv kein Anfängerhund! Zumal er in einigen Bundesländern auf der Rasseliste steht und du mit ihm nicht mal raus gehen dürftest...

Wenn du einen Hund willst, empfehle ich dir, dich vorher zu informieren, dich schon mal nach einer geeigneten Hundeschule umzusehen. Und dann geht doch mal in ein Tierheim und schaut euch da um, gut möglich, dass ihr da einen super Hund findet!

tiere sind keine geschenke und hunde kommen nicht fertig ausgebildet auf die welt.. das braucht viel zeit und mühe und geduld, bis der macht, was du willst.. und ein kangal macht, was ER will, denn der braucht keinen menschen, der ihm sagt, was er zu tun hat.. du hast keine ahnung von dieser rasse...

deine eltern scheinen sich dessen nicht bewusst zu sein?

nen kangal? hast du dich mal annähernd mit der rasse beschäftigt?

Was möchtest Du wissen?