Hallo, habe seit Monaten Krämpfe im re.u.li hinteren Oberschenkel,dazu in Waden und Füßen! Von was kommt das und was kann man da machen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo! Es kann auch andere Gründe geben aber es könnte Dir Magnesium fehlen. 

Magnesium hilft bei der reibungslosen Kontraktion der Muskeln und genau das ist der Punkt warum man bei einem Mangel an Magnesium zu Krämpfen neigt. Wir brauchen je nach Alter und Geschlecht 250 - 400 mg Magnesium täglich und nehmen auch diese Menge in der Regel mit der täglichen Nahrung auf. Aber schon starkes Schwitzen wie z. B. bei Sport und Arbeit kann zu einem Mangel führen. Es drohen dann teils heftige Krämpfe. Oft in den Waden und häufig auch in besonders entspanntem Zustand der Muskulatur.

Alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann sein. Am besten gehst du zu deinem Arzt. Der kann dir weiterhelfen.

Gute Besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sowas kann man hier sicherlich nicht kläre.

Aber wenn du echte Krämpfe meinst, dann nein. Probier mal Magnesium zu nehmen.

Oder sind es eher Stromstöße, so dass dein Bein 1x zuckt? 

Schmerzen dabei? Auf Zehen und Ferse banancieren geht? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von harry1050
19.05.2016, 11:08

Nehme seit 3 Monaten tägl. Magnesium, keine kleinste Besserung!!

0

Was möchtest Du wissen?