Hallo habe mein MTB verkauft und nun das ...siehe unten :-/?

1 Antwort

Keine Mängelansprüche sind gegeben, wenn der Käufer den Mangel bei Vertragsabschluss kannte oder kennen musste §442 BGB.

Steht im Kaufvertrag "Die Gewährleistung ist ausgeschlossen."? Damit können Privatpersonen, die nicht wissentlich oder grob fahrlässig einen Mangel verschwiegen haben, vor einer Inanspruchnahme wegen eines aufgetretenen Mangels sicher sein.

Den "Restwert" der gerbrauchten Gegenstände lässt sich nur subjektiv schätzen. Die Aussage von Fahrrad Franz ist nicht aussagekräftig. Es konnte genau so 600 oder 100 Euro heißen...

Sonst die Frage nochmal in einem Jura-Forum stellen.

Was möchtest Du wissen?