Hallo, habe im Oktober eine mündliche Zusage auf Job im Öffentlichen Dienst erhalten, aber warte immer noch auf schriftliche Bestätigung.Ist das im ÖD normal?

4 Antworten

Ja, ich hab auch ein halbes Jahr vorher telefonisch die Zusage bekommen und dann erst einen Brief zwei Wochen bevor es los ging. 

Die Zeit ist lang genug, da darfst du anrufen und nachfragen.


Danke schonmal für eure Antworten:

Die Entscheidung muss jetzt noch von den Gremien (Stadtrat usw.) abgesegnet werden, d.h. die Entscheidung über den Job kann trotzt mündlicher Zusage wahrscheinlich erst im Februar oder März 2016 erfolgen.

Ist es normal im ÖD, dass Stellen ausgeschrieben werden, obwohl die von den zustimmenden Gremien noch gar nicht abgesegnet wurden und daraus so lange Wartezeiten resultieren?

Hallo Joe,

das beschriebene Procedere ist relativ normal, wenn aufgrund der konkreten Regelungen vor Ort für die Stellenbesetzung das entsprechende Gremium (z.B. Stadtrat, Gemeinderat, Kreistag) zuständig ist. Allerdings fällt dann auch die endgültige Entscheidung wirklich erst dieses Gremium.

Der Zeitraum Oktober mündliche Mitteilung - März formale Entscheidung ist relativ lang, kann aber natürlich sachliche Gründe haben.

Ich würde Dir raten, nicht vollständig auf die mündliche Zusage zu vertrauen und schon vorab die alte Arbeitsstelle zu kündigen o.ä.. Die mündliche "Zusage" ist nicht viel wert, gibt Dir jedenfalls keinen Anspruch auf Einstellung.

Alles Gute.

0

Könnte es sein, dass deine Einstellung noch in der Zukunft liegt ?

Dann ist dies noch Normalzustand.

Wenn 2 Wochen vor Arbeitsbeginn keine Bestätigung vorliegt, dann wäre dies nicht mehr normal.

Was möchtest Du wissen?