Hallo, habe einen ford Escort Bj.1997 66kw zetec.Beim schalten dreht er hoch auf 2000 dann läuft er wieder normal. woran kann´s liegen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich würde vermuten dass das Leerlauf-Regelventil defekt ist oder der Anschluß dahin gestört ist.

Der Gaszug bzw die Drosselklappe könnte auch verklemmt sein, denke ich aber eher nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich vermute eine schwergängige Drosselklappe. Beim Escort wird sie noch mechanisch mit Bowdenzug bewegt. Fahr zur Werkstatt und lass das kontrollieren. Besser wird es nicht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von connyvoss
23.02.2017, 22:01

hast recht.kenne eine gute preiswerte werkstatt in berlin habe eine total verölte zündkerze im ersten schacht gefunden,da lass ich gleich ne zkdd und ne vdd einbauen danke dir

0

Ich würde auf einen schwergängigen Gasbowdenzug / Gaspedal tippen. Versuche es mal mit WD 40 oder  einem anderen Kriechöl.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

meinen Dank an Alle die mir geraten haben.um das Thema für mich abzuschliessen..Der Schuldige war eine undichte ZKD.und ein kaputtes Leerlaufregelventil. besonderen Dank an machheniker du hattest recht hauptsächlich war es das leerlaurregelventil.auf welches Du getipt hast .Die ZKD.war nur nebenbei auch im Eimer-mfg Conny

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von machhehniker
24.03.2017, 16:21

Freut mich da ne Rückmeldung zu erhalten.

0

Hört sich wie ein problem von der motersteuerung, motorAnsteuerung oder der kupplung an, fahr am besten in due werkstatt, kann sonst gefährlich werden wenns dir dein getriebe zerfetzt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Klaudrian
23.02.2017, 21:48

Übertreibe nicht. Bei 2000 Umdrehungen zerfetzt kein Getriebe.

2

Was möchtest Du wissen?