Hallo, habe einen australischen Weißwein gekauft und der hat irgendwie einen Whisky-Flavor ?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Vermutlich ist der Wein kondensiert. Grund könnte Überalterung oder ein schlechter Kork sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ollie69
01.02.2017, 18:17

Der hat keinen Korken...ist der neue "RoseCreek" Chardonnay  von Lidl, die bringen doch keinen Mist in den Handel...

0

Hallo Ollie,

kannst du "Whisky-Flavor" näher definieren?

Falls es ein Barrique (oder auch Eichenspäne) sein sollte, können es Tannine sein, die du schmeckst. Dieser bittere Holzgeschmack ist allerdings nicht unbedingt whiskytypisch, wird aber von nicht Whiskytrinkern gerne als solches bezeichnet.

Falls der Wein tatsächlich aus einem Whiskyfass stammen sollte (keine Ahnung, auf welche Ideen die da Down Under kommen), kann's und wird's wohl daran liegen. Aber auch dabei kommt's auf die Geschichte des Fasses an, und welcher Whisky zuvor drin war.

Prost
WFL

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von earnest
02.02.2017, 16:39

Für 2,49 die Buddel sind das bestenfalls Eichenspäne. Wahrscheinlich aber gleich Chemie pur.

Firma Symrise lässt grüßen...

1

Chardonnay, insbesondere solcher aus "Übersee", hat oft einen ausgeprägten (von mir als penetrant empfundenen) Geschmack nach Fass.

Das MUSS auch nicht mal Fass sein; es kann sich auch um Eichenspäne handeln.

(Ausnahme: im Stahltank ausgebaute Chardonnays.)

Na und ob Lidl, Aldi & Co. nicht auch billige Massenweine verkaufen würden.

Was hast du bezahlt? 2,99 Euro? Was erwartest du?

Gruß, earnest


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ollie69
02.02.2017, 16:26

nee 2,49 ;-) das ist mir auch schon aufgefallen, besonders bei den Aussieweinen, egal ob rot oder weiß...die schmecken immer irgendwie nach Whisky...bei Rotwein kann das ja mal ganz interessant sein,das paßt zusammen und gibt dem Tröpfchen einen gewissen Bums!

0

Was möchtest Du wissen?