hallo habe ein opel corsa d 1.4 benziner. Habe motoröl nachgefüllt GTX High Mileage 5W-40 ,Fahrzeug macht jetzt Probleme?

10 Antworten

Wenn du ein Öl eingefüllt hast, das die Spezifikation des Herstellers erfüllt, kann es daran nicht liegen. Im Übrigen sind Motoröle, die für das jeweilige Fahrzeug vom Hersteller freigegeben sind, grundsätzlich immer ohne Einschränkung mischbar.

Um welche Probleme geht es denn konkret?

die motorkontrollleute geht an und blinkt der motor "wackelt" . bei Stand  ( unter 10×100 drehzahlen)  würgt der motor ab und geht aus etc.

0

Was für Öl war drin was für Öl kam rein ? 

Mineral Öl Teil oder Vollsynthetisches Öl den die drei sollte man nicht mischen geschweige zusammenschütten den das macht den Motor undicht wen man bei Voll oder Teil zu Mineralöl hinzugibt oder darauf wechselt . 

Das hat was mit den Dichtungen zu tun die dann zerstört werden können . 

Die Motorkontrollleuchte, englisch Malfunction Indicator Light (MIL), ist Teil der anfangs in Kalifornien und inzwischen auch in anderen Staaten und Ländern geforderten On-Board-Diagnose bei Kraftfahrzeugen. Es handelt sich dabei um eine Kontrolllampe im Kombiinstrument. Typischerweise ist die MIL durch einen stilisierten Motor gekennzeichnet.

Wenn die On-Board-Diagnose einen emissionsrelevanten, also abgasrelevanten Fehler detektiert hat, wird der Fahrer durch Aufleuchten oder Blinken der Kontrollleuchte zum Aufsuchen der Werkstatt aufgefordert, um Fahrzeug oder Umwelt nicht unnötig zu gefährden.

Kurzzeitiges Aufblinken

Ein temporärer Fehler wurde erkannt. Der Fehler bedarf aber keiner weiteren Aufmerksamkeit, da er nicht dauerhaft vorliegt

Dauerhaftes Leuchten

Ein Fehler ist aufgetreten und sollte demnächst (in einer Werkstatt) behoben werden. Es besteht keine unmittelbare Gefahr für Fahrzeug und Umwelt

Schnell blinkend

Ein schwerwiegender Fehler ist aufgetreten. Das Fahrzeug sollte umgehend repariert werden, um Folgefehler zu vermeiden. Geschwindigkeit und Belastung (Beschleunigung) stark reduzieren – am besten Motor abstellen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Motorkontrollleuchte

Du hast aber auch noch den Wissensstand von anno dezimal...?
Natürlich kann man Motoröle mischen, auch wenn man es nicht unbedingt sollte. Einen Schaden nimmt davon kein Motor mehr, das müssen die Hersteller seit einigen Jahren sogar garantieren.

Wichtig ist lediglch das man die Herstellervorgaben einhält und kein "minderwertiges" Öl seitens der Viskositöt verwendet, ein besseres kann man aber auch wieder nehmen.

http://www.motorenoelwelt.de/motoroel-mischen
https://forum-liqui-moly.de/index.php/forum/motorenoele/62-oele-mischen
https://www.motoil.de/blog/MOTOR-Ouml-L-MISCHEN-ODER-NICHT/b-5/
usw...

0

Inwiefern Probleme? Hast du das Öl in den richtigen Einfüllstutzen geschüttet? Wie viel war vorher drin, wieviel hast du rein gekippt, was sagt der Ölmessstab?

also die kontrollleuchte ging an deshalb habe ich ca. 1,5 l hineingegeben , beim Massstab war der Öl stand dann genau in der mitte

0

Man soll eigentlich eine vollsynthetischen und mineralischen Öle mischen, aber bei den heutigen Motoren ist das nur noch halb so wild.

Aber wieso nimmst du ein Öl das überhaupt keine Freigabe von GM hat?
Du brauchst ein Öl mit Freigabe GM-LL-B-025 oder dexos2TM

ich kenn mich leider nicht aus , beim kaufen des öls im intern habe ich das hsn meines Fahrzeuges angegeben und dann kamen all die öle beim Suchergebniss ,deshalb habe ich nur nichts schlimmes dabei gedacht

0
@Happyboy34

Ich glaub jetzt auch nicht das es unbedingt am Öl liegt. Unterm Strich ist Öl halt Öl, aber es gibt dennoch dieser Herstellerfreigaben und bei deinem Öl tauchen die nicht auf.
Diese Freigaben "garantieren" dir sozusagen mit deinem Motor zu harmonieren.

Wie viel Öl hast du denn da nachgefüllt?

0
@Happyboy34

Sollte das ein Ölwechsel werden?
Du hast gerade mal 3,5L Füllvolumen inkl. Filter.

Kann es sein das du einfach zu viel Öl drin hast?

0
@Kamikaze2001

Laut messstab war keins mehr drin , und nachdem ich es gefüllt habe lag der Stand genau in der Mitte 

0
@Happyboy34

Zwischen min und max hast du normal so 0,7 - 1l.
Wenn du dann schon 1,5l nachgefüllt hast und nun erst bei der Mitte bist, dann muss da sehr wenig Öl drin gewesen sein, dann hätte eigentlich längst die Warnleuchte angehen müssen...

Richtig gemessen hast du aber? Also lauwarmer Motor, Wagen stand schon einige Zeit und vor allem auf gerader Ebene?

Ich weiß nicht ob es beim D-Corsa noch funktioniert, aber du kannst mal versuchen deinen Fehlercode auszublinken:
http://www.motor-talk.de/forum/-faq-fehlerspeicher-selbst-auslesen-fehlercode-liste-t1408768.html

0
@Kamikaze2001

Ja die leuchte ging auch auf ,deshalb hatte ich auch nachgefüllt 

Und Ich habe definitiv richtig gemessen :)

0
@Happyboy34

Ich frag ja nur... wollte nicht deine Messkünste anzweifeln... ;)

Würde wirklich mal versuchen den Fehlercode auszublinken, dann weißt zumindest "was das Auto spricht"...
Alles andere wäre aus der Ferne echt ein Ratespiel.

Wie lang hattest du das Auto denn bevor die Leuchte anging?

0
@Happyboy34

Hast aber beim Kauf vermutlich auch nicht das Öl kontrolliert oder? Wäre jedenfalls fast zu lang als das man da hätte irgendwas vertuschen wollen...

0
@Kamikaze2001

Ne das habe ich, ich habe den Verkäufer darauf hingewiesen dass das Fahrzeug zu niedrigen Ölstand hat worauf er dann nachgefüllt hat

0
@Happyboy34

ok... das ist dann ja schon wieder ein ganz neuer Aspekt.
Also hat dein kleiner Motor in knapp 3 Wochen über 1L Öl verbraucht? Auf wie viel Kilometer war das?

Dann ist definitiv was am Motor.
Wenn du keine Ölflecke untem Auto hast, also nix undicht ist, dann wird das Öl vermutlich verbrannt oder landet sonstwo wo es nicht hingehört.
Verschlissen Kolbenringe oder ZKD wären da eine Option, kann auch etwas kleineres wie eine undichte Ventildeckeldichtung sein.

0

Motorenöle können gemischt werden, da passiert nichts. Wenn du aber viel Schaum am Einfüllstutzen hast, dann liegt es nicht am Öl, eher an einer Dichtung.

Was möchtest Du wissen?