Hallo hab eine Frage zur fahrprüfung?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

So ganz verstehe ich dich nicht. Den Führerschein darf man doch in Deutschland mit 16 und 1/2 beginnen. Und mit der Praxis darf mit 17 begonnen werden.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lucaxno7
29.06.2016, 11:59

17 ist er schon länger

0

Der Bf17 muss im Vorhinein beantragt werden. Das kostet auch noch einmal extra und es müssen Personen benannt werden, die den Fahrneuling begleiten. Die müssen mit Kopie des Persos angemeldet werden. Die Eltern wiederum müssen dem zustimmen.

Wenn Dein Freund dieses im Vorhinein nicht beantragt hat, wird das wohl rechtens sein, was der Prüfer sagt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

schätze es wird so sein, dass jemand geschlafen hat: für den B kann die Prüfung max. 1 Monat vor Erreichen des 18. Geb. abgelegt werden. 

Das wird genau aus dem Grund passiert sein - wer hat für die Prüfung gemeldet?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ob BF17 oder B mit 18 wird bei Antragstellung entschieden.

Wenn er jetzt B haben wollte und wird von der Fahrschule zu früh gemeldet, dann hat die FS auch Schuld.Der Prüfer müsste es vor der Prüfung merken und die Prüfung absagen.

Solle dein Freund BF17 beantragt haben und der Prüfer denkt das ist eine B Prüfung dann ist es egal....selbe Prüfung.

Oder er ist durchgefallen und erzählt eine Geschichte.

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lucaxno7
29.06.2016, 12:06

Was ist der Unterschied zwischen B und Bf17?

0

Was möchtest Du wissen?