Hallo gibt es jemanden , der hobbymäßig Musik schneiden kann?

5 Antworten

Vermutlich hat sich das Problem schon lange erledigt.

Ansonsten wäre noch Adobe Audition eine gerne genutzte Lösung.

Ich persönlich arbeite vorzugsweise mit Digidesign ProTools.

Was den Kommentar bezüglich der entsprechenden Übergänge angeht: da hilft tatsächlich nur Übung und das Ausprobieren, wie man die einzelnen Spuren gegeneinander faded (manchmal bietet sich die S-Curve mit einer passenden Flankensteilheit geradezu an).

Audacity mag für viele Hobbyanwendungen gut sein - der qualitative Unterschied zu einer kostenpflichtigen Lösung ist allerdings unverkennbar.


Hey, da gibt es so viele Programme für.
Probiers nochmal selber. ;D
Das ist wirklich ein Klacks, du kannst dir zur Not auch Tutorials auf Youtube anschauen. :)

Ich weiß ich hab auch eins .. und auch schon probiert . Bin aber unzufrieden wegen den übergängen 

0

Was möchtest Du wissen?