Hallo! Gibt es die Möglichkeit, die Kacheln eines Kachelofens neu zu lackieren?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

"Man kann einen Kachelofen lackieren. Am besten holst Du dir einen Anlauger und reinigst nach Herstellerangaben zuvor den Kachelofen. Nun kannst Du ihn mit einem Heizkörperlack streichen. Ich nehme am liebsten einen lösemittelhaltigen Heizkörperlack, der Verlauf ist einfach besser. In vielen Märkten kannst Du ihn Dir nach Wunsch auch einfärben lassen. In der Regel ist mindestens ein zweifacher Anstrich notwendig." http://www.baumarkt.de/nxs/6412///baumarkt/fragenanunseinzeln/Ofenkacheln-bei-Kachelofen-ueberstreichen

"Ich vermute mal, dass der Kachelofen nicht mehr ansehnlich ist, über Haarrisse und Abplatzungen an den Fliesen (Kacheln) verfügt?

Es geht.

Die Abplatzungen können mit "Ceramofix" (Artikel-Nr.: 8225-0) der Fa. Eberhard Faber, 92318 Neumarkt, ausgebessert werden.

http://www.gerstaecker.de/CERAMOFIX%...iessmassen.htm

Ceramofix ist Porzellanähnlich und wird nach Austrocknen sehr hart, was sich durch die Wärme des Ofens noch verstärkt. Zum "Lackieren" wurde Heizkörperfarbe verwendet. Mein Freund hat das einmal an einem alten Bauern-Kachelofen gemacht. Sah recht ansehnlich aus und hat auch gehalten.

Ich würde das aber nur machen, wenn der Kachelofen wirklich unschön aussieht. Da kann man eh nix mehr falsch machen.

"Ceramofix" gibt es in Bastengeschäften - oder Baumärkten mit "Bastelabteilung". Heizkörperfarbe in jedem Baumarkt."

http://forum.heimwerker.de/showthread.php?t=671

0

Solltest Du wirklich vorhaben einen Kachelofen zu streichen,hätte ich zuerst einen Haftprimer (Haftgrund)aufgetragen,da die Kacheln ja sicherlich lasiert sind.Dadurch hast Du einen besseren Untergrund um ihn anschließend in der Farbe deiner Wahl zu lackieren.Ich persönlich hätte ihn aber nicht gestrichen,weil ich finde,daß Kachelöfen in ihrer Rustikalen Art doch viel mehr her machen.

Was möchtest Du wissen?