Hallo, für den Innenausbau in einem EFH ein russisches Bauunternehmen beschäftigen. Darf ich das, ohne der Schwarzarbeit o.ä. beschuldigt zu werden?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wenn diese Firma in Deutschland ein Gewerbe angemeldet hat und bei der Handwerkskammer gemeldet ist, ja dann darf man ein russisches Unternehmen beauftragen.

Wenn dies nicht der Fall ist haften Sie womöglich für alles mögliche und unmögliche. Z.B. Versicherungen, Krankenkassen, Steuern, ...

Sie sind verpflichtet im Vorfeld Alles zu kontrollieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?