Hallo Freunde der Sonne. Ich möchte mir einen Kartäuser kaufen. Hat jemand so eine Katze? Was habt

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

also eins schon mal du brauchst keine 2 katzen habe auch nur eine und die is vollkommen zufrieden..... schau dir mal die seiten an da findest ein paar so kartäuser katzen :-)

  1. seite: deine-tierwelt.de

und da gibst einfach nur karthaeuser-katzen ein

2 Seite: dhd24.com

und da gibst dann nur karthaeuser-katzen ein 3 Seite:

kartaeuser-von-herzen.de

ich hoffe die seiten helfen dir weiter und ich bin mir sicher das wenn du fragen zu der katzen art hast der züchter bei Seite3 sie dir gerne beantwortet

lg

Klasse, die falsche antwort wurde als beste bewertet, nur weil sie deiner Meinung nachkommt. Bist ein Hobbyheld ;-)

0
@Chrischtian68

bei mir bekommt jeder die beste antwort, der sachlich, ohne zu beleidigen und korrekt antwortet. im übrigen kannst du oder ihr euch noch so aufregen. es gibt katzen, die fühlen sich auch alleine wohl. und es gibt nunmal besitzer, und bin ich weiß gott nicht der einzige, die nur eine haben wollen. und das hast du gefälligst zu respektieren. im übrigen kann man einem tier viel bessere aufmerksamkeit schenken als mehreren. du bist bestimmt auch nur so ein katzen messi, der seine tiere vernachlässigt und so tut, als ob er der katzenflüsterer wäre. also bitte verschon mich jetzt mit deinen schlechten ratschlägen.

0
@Meniskusriss

guter konter :-) ich hoffe mal das dir die seiten weitergeholfen haben?

0

Hallo,

in der Wohnungshaltung immer 2 Katzen. Katzen sind keine Einzelgänger von Geburt an (der Mensch zwingt sie in der Einzelwohnungshaltung dazu), sie sind soziale Wesen. Haben sie Freigang, können sie sich den Kontakt aussuchen. Stell Dir vor Du lebst Dein Leben lang eingesperrt in einem Haus, in dem nur Affen leben. Da würdest Du Dich doch auch nach einem Ansprechpartner Deiner eigenen Spezi sehnen und so manche Macke entwickeln. Es gibt weder über den Kartäuser noch die BKH Negatives zu sagen. In unserem Tierheim haben wir auch sehr viele Edelkatzen, der Anteil ist in den letzten Jahren angestiegen. Ich würde dort oder beim Katzenschutzverein nachfragen und als Zweitkatze kannst Du ja eine andere Rassekatze z.B. eine Maine Coon oder eine normale Hauskatze nehmen. Bei der Vermittlung lehne ich nicht grundsätzlich den Wunsch nach einer Rassekatze oder einer z. B. rotweißgetigerten Katze ab - wenn sie aus dem Tierheim geholt werden, von Züchtern halte ich nix - denn wenn die Chemie zwischen den Beiden stimmt, wird das ein perfektes Paar. Ich zeige den Interessierten die Katzen in ihren Zimmern und manchmal sucht sich eine Katze ihren Menschen aus. Hat schon sehr oft geklappt, grins ........ wer ein Baby wollte, der ging oft mit einer erwachsenen Katze oder sogar einem Oldy nach Hause. Manche Leute lasse ich auch mal eine Viertelstunde mit der Katze alleine und merke dann sofort ob es auch von der Seite der Katze gefunkt hat. Also lass Dir Zeit und denke bitte ernsthaft darüber nach eine Katze nicht zur "Einzelhaft" zu verdonnern, denn was anderes ist das nicht. Natürlich gibt es auch die eine oder andere Katze, die andere Katzen überhaupt nicht mag, dann vermittele ich sie aber nur mit der Möglichkeit zum Freigang. LG MS

Ich hatte so einen. Musste ihn vor 2 Jahren leider wegen eines Nierenleidens einschläfern lassen. Die sind sehr liebevoll und Anschmiegsam. Ich hatte einen Kater. Jetzt habe ich einen Thai Siam Kater, der auch die gleichen Eigenschaften hat. Allerdings ist der noch verschmuster. Legt sich sogar Nachts hinter´s Kopfkissen. Und wenn ich Baden gehe will der mit in die Wanne. Völlig verrückt. Andere Katzen hauen ab, wenn die Wasser sehen. Aber wie schon vorab gesagt, auch mit einem Kartäuser machst du nichts falsch.

danke dir. stimmt das, dass die eher selten miauen und man sie sogar abrichten kann? also ihnen kommandos beibringen kann? vorallem ist es mir wichtig, dass es reine hauskatzen sind. wie war das bei dir?

0
@Meniskusriss

Es ist egal welche Rasse du hast, den meisten Katzen kann man Kommandos beibringen.

Und als reine Wohnungskatzen (Hauskatzen ist das Wort für EKH, Strassenkatzen) kann man auch die meisten Rassen halten wenn sie es nicht anders gewohnt sind.

0
@Meniskusriss

hallo ich hab zwar noch keine antwort gegeben aber meine Freundin und deren Familie züchten (mit papieren und stammbaum und so) Karthäuser und sie halten ihre Katzen auch nur in der Wohnung aber das reicht ihnen auch aus.

0
@Birmli

EKH= Europäisch Kurzhaar. Es ist eine eigenständige Rasse und sicherlich nicht die weit verbreitete Hauskatze (WWK=Wald&Wiesenkatze) ;-)

0

Karthäuser-Katze oder Chartreux: http://de.wikipedia.org/wiki/Chartreux

Oder doch nur die blaue BKH?

Beides Rassekatzen, die sollte man nur mit Stammbaum kaufen und dann kostet sie ab 500-600€ aufwärts, darüber bist du dir im Klaren?

Wie bei jeder anderen Katzenrasse brauchst du ZWEI davon, eine allein ist einsam (geht aber auch eine Tierheim-Katze dazu). Und die meisten Züchter geben nur in Wohnungshaltung ab...

Sie haben die gleichen Bedürfnisse wie andere Katzen, hochwertiges Futter, Kuschel- und Spielzeit.

Schau doch erstmal das Rasseprofil an und besuch einen Züchter, da kannst du die Katze direkt kennenlernen.

ich bin mir über allem im klaren. nur warum sollte ich mir 2 zulegen? seh ich nicht so. soviel ich weiß, können gerade die kartäuser über stunden auch alleine zurecht kommen

0
@Meniskusriss

Weil Katzen KEINE Einzeltiere sind... und nicht alleine gehalten werden sollten. Schon gar keine Kitten. Und da ist die Rasse vollkommen egal.

Sie sind sehr sozial und brauchen Kontakt zu anderen Katzen.

Auch die Karthäuser kann nicht alleine sein über Stunden, die langweilt sich.

Übrigens ist mir immernoch nicht klar welche Rasse du meinst. Die Whiskaskatze ist eine BKH...

0
@Birmli

Kartäuser,immer noch und keine BKH. Ok hab sie mal jetzt verwechselt. aber was interessiert mich auch eine Werbung. ja ne is klar. sozial hin oder her. ich kenne genug katzenbesitzer, deren tiere in sie super vernarrt sind, obwohl einzeln gehalten. diese aussage kann man nicht pauschalisieren find ich

0
@Meniskusriss

Wenn eine Katze von Anfang an alleine gehalten wird (und womöglich noch viel zu früh von der Mutter weg kommt) verlernt sie Sozialkompetenzen. Das ist klar, Menschen die keinen Kontakt zu anderen Menschen haben verlernen die genau gleich.

Natürlich sind die dann nicht "krank". Aber es ist SCHADE. Schade für die Katze die in so einem Gefängnis lebt. Es funktioniert aber wenn ich meine Katze liebe kann ich ihr sowas ncht absichtlich antun nur weil ich zu bequem oder egoistisch bin für eine zweite.

Hätte man all die Einzelkatze von Anfang an mit mehreren Katzen gehalten wäre nur ein wirklich sehr kleiner Prozentsatz du Einzelkatzen geworden. Es liegt ganz einfach nicht in deren Natur.

Wenn du die hoffentlich von einem seriösen Züchter holst, gibt der die aber dann auch (hoffentlich) nicht in Einzelhaltung ab.

0
@Meniskusriss

Doch kann man, Birmli hat vollkommen recht, Katzen gehören nicht in Einzelhaft. Die einzigste Ausnahme ist, da sie sich nicht mit ihren Artgenossen vertragen und keine weitere KAtze vertragen. Darum habe ich eine BKH(!) in Einzelhaltung, aber sie litt als Rudeltier. Dennoch ist das die große Ausnahme....

0
@Chrischtian68

Genau :D

Und ob sie sich im rudel nicht verträgt sollte man die Katzen selbst entscheiden lassen.

Beim Züchter gibt es manchmal ältere Tiere (Kastraten) die du günstiger bekommst weil sie in der Gruppe nicht mehr integrierbar sind.

Aber ein BABY absichtlich in EINZELhaltung zu holen sollte als Tierquälerei gelten...

0

ich denke du willst gar nicht wirklich kompetente Antworten...also zu deiner "Whiskas"Katze...das ist eine BKH in silver-tabby...was Du meinst ist die Katze aus der Sheba Werbung und das ist definitiv eine BKH in blau. In Deutschland wird schon mal gerne mit dem Beinnamen Karthäuser geworben...was falsch ist...die Kartäuser ist eine eigenständige Rasse,die es auch nur in einer Farbe gibt...in blau.Sie ist nicht so kompakt gebaut wie die BKH(die es übrigends in allen erdenklichen Farben gibt auch in tabby,dreifarbig,rot,point,cinnamon usw.) In der Regel meinen diejenigen die Kartäuser sagen eine BKH blau.Wenn BKH Züchter mit dem Beinnamen Kartäuser werben...ist es deren Ding..aber falsch.

So nu zu dem Charakter Eigenschaften...die BKH blau (jede BKH) ist eien ihrem Menschen ergebene Katze...sanft,schmusig...ebend toll.Allerdings ist sie Fremden gegenüber meistens sehr zurückhaltend(ebend very british) Auch eine BKH möchte übrigends nicht allein gehalten werden ,auch wenn dir die Aussage nicht passt.Wenn Du eine suchst,die eventuell lieber eine Einzelkatze wäre...guck doch mal bei Züchtern nach kastrierten Katzen/Kater.Da sind oftmals welche dabei die sich in der Gruppe nicht wohlfühlen.Aber auch dann sind es keine Tiere die länger alleine bleiben sollten(weiß nicht wer so ein Blödsinn erzählt)

eine BKH benötigt die gleiche Fellpflege wie andere Kurzhaarkatzen auch...kämmen...mehr nicht. Sie sollten wie andere auch,hochwertig ernährt werden,dazu gehört nicht Whiskas und Co...achte auf einen hohen Fleischanteil.

GANZ wichtig...kaufe nur bei einem Züchter,der auch auf PKD und HCM testen läßt(Elterntiere , am besten mehrere Generationen) Das ganze läßt sich nur nachweisen,wenn Du auch einen Stammbaum hast und die Tiere entsprechend gechipt sind. So können die Tests auch den jeweiligen Tieren zweifelsfrei zugeordnet werden.

Bitte...entscheide nicht zu deinem"Gunsten"...sondern nach dem was die Katze braucht.Sonst lass es lieber.....

40'000 DH (geht ja leider nur einer >_>).

0

DDH für Dich Catfan.

0

DH! ;-)

0
@Chrischtian68

Von mir auchDDH !!! Und CHristian, ich habe ihre vulgäre Anmache Dir gegenüber beanstandet ;-)

0

Da Meniskusriss hier nur provozieren will und keinen wahren Schimmer hat, von dem, was die da von sich gibt, werde ich ihre gesamte Frage beanstanden!!! Byebye-Meniskuriss!!!

hey.und?beanstandet???hmmm...meine frage is ja immernoch hier?

0

Meinst du eine echte Karthäuser, oder die oft mit ihr verwechselte brittisch Kurzhaar?

Die meisten meinen das ist das Gleiche.....

ne ich weiß schon dass man die gerne verwechselt. ich meine schon einen kartäuser. ist die aus der whiskas werbung kein kartäuser?

0
@Meniskusriss

Jep und du verwechselst sie auch, es ist ein Brite und glaube mir, der frisst sicherlich kein Whiskas....

0
@Meniskusriss

Nein, weil der Körperbau und der Kopf der BKH komplett anders ist und da sieht man auch im SW-Fernseher. Bitte informiere dich über beide Rassen, da du scheinbar sie nicht auseinanderhalten kannst.

0
@Chrischtian68

das bild flackert auch noch. so ein mist aber auch....im übrigen glaube ich schon, dass wenn ich zu einem kompetenten züchter gehe, auch einen waschechten kartäuser bekomme :) im übrigen glaube ich nicht, dass das überhaupt ein laie so einfach erkennen kann. nicht umsonst verwechselt man sie sehr oft. also bitte

0
@Meniskusriss

Ja, nee..... das mit dem Fernseher soll ich jetzt glauben.....

Klar, wenn du zu einem Karthäuserzüchter gehst, wird er dir eine Karthäuser geben. Er kann sie ja nicht umschnitzen zu einer heiligen Birma oder Maine Coone.

0
@Meniskusriss

Ein Laie schaut auch nur auf die Farbe, mehr nicht. Da bei beiden Rassen die gleiche Farbe existiert (blau) wird sie verwechselt. Aber schaue dir beide Katzen mal an, dann siehst du den Unterschied. Übrigens gefallen mir Briten mit ihren typischen Aussehen und denFarbschlägen besser wie die Karthäuser...

0

Was möchtest Du wissen?