Hallo, es wird ja immer viel versprochen, aber was hilft WIRKLICH, was habt ihr ausprobiert und was hat wirklich geholfen gegen vorzeitige Ejakulation?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

  • Zunächst möchte ich dem Mann ans Herz legen, seine Sexualität wirklich zu genießen und sie nicht in Minuten zu messen. Sehr viele Männer kommen gerne nach 3-5 Minuten und zögern den Erguss nur ungerne ewig hinaus -- höchstens der Frau zuliebe, aber nicht für sich selbst. Auch der Mann darf kommen, wenn ihm danach ist.
  • Zweitens schlage ich vor, auf keinen Fall die Methode "Dampfhammer" anzuwenden. Wer schnell und stark penetriert, also kräftig zustößt und schnell herauszieht, der wird immer nach wenigen Minuten kommen, wenn nicht noch schneller. Das ist von der Natur so gedacht! Nur in schlechten Sexfilmchen halten die Männer ewig durch. Versucht, langsam einzudringen, langsam hinauszuziehen, auch mal innezuhalten. Spielt miteinander, verwöhnt einander, streichelt Euch! Habt wirklich Spaß dabei! Sex ist keine Leistung und kein Sport, sondern in allererster Linie Liebesspiel -- mit Betonung sowohl auf Liebe als auch Spiel. Je öfter Ihr mal Pause machst und die Stellung wechselt, desto länger wird das Liebesspiel erscheinen. Küssen, streicheln, Scherze machen, guckt Euch in die Augen, habt Euch lieb. Genießt mal wirklich den Sex anstatt eine Penetration zu performen.
  • Probiert aus, in welchen Stellungen das Mädchen besonders eng ist und in welchen eher weit. Je enger, desto schneller wird es gehen; je weiter, desto länger hält der Mann durch.
  • Inwieweit können denn Oralverkehr oder Handbetrieb ausreichend lange durchgeführt werden? Wie weit kann er sich selbst kontrollieren, wenn er masturbiert? Was und wie viel kann das Mädchen machen, ohne dass er sofort ejakuliert?
  • Eine gute Übung ist das Lernen der Selbstkontrolle. Jeder Mann hat einen "point of no return", ab wo er eine Ejakulation nicht mehr aufhalten kann. Ab dann sollte er nur noch genießen und es auch nicht mehr probieren. Aber er kann lernen, rechtzeitig zu spüren, wann dieser Punkt kommt und rechtzeitig vorher innezuhalten und Pause zu machen. Liebkosungen einbauen, Stellung wechseln. Fällt alles nicht auf und verlängert das Liebesspiel.
  • An den Mann gerichtet, zum Üben beim Masturbieren: Bringe Dich bis kurz vor den Höhepunkt, mach rechtzeitig Pause. Horche in Dich hinein. Lerne, wie weit Du bist. Das klappt nicht beim ersten Mal, aber nach einigen Wochen Üben beim Masturbieren wirst Du Dich besser und besser kennen und in den Griff kriegen. Das hilft Dir dann beim Liebesspiel.
  • Wirklich zu frühes Kommen hat fast immer psychologische Ursachen, also übermäßige Erregung und Aufregung. Oftmals liegt die Lösung in Ruhe, Verständnis, Entspannung und viel Übung und Gewöhnung. Es wäre gut, wenn Ihr beide darüber sprechen könntet und gemeinsam an einem Strang zieht. Oft ist es Männern dermaßen peinlich, dass sie weder mit der Freundin noch mit Urologen darüber sprechen. .
  • Wenn das Paar offen genug darüber reden könnt, dann kann man solche Spiele auch zu zweit gut machen, zum Beispiel mit einer Mischung aus Handbetrieb und Oralverkehr. Der Mann lässt sich massieren und verwöhnen und sagt rechtzeitig bescheid, bevor der "point of no return" kommt. Spielt neckisch miteinander, lass sie küssen, lecken, saugen und sag ihr, was toll, was besser, was genial ist. Dreht das Spiel auch um: Lass Dir zeigen, wie Du es ihr per Hand machen kannst, welche verschiedenen Techniken es gibt, wie du sie mit Zunge befriedigst und so weiter. Lernt, aus der Performance ein echtes Liebesspiel zu machen.

KONKRETE SOFORTHILFE

  • Für Ernstfälle gibt es abstumpfende Salben wie Emla-Creme sowie betäubende Sprays, also Mittel, die ihn weniger spüren und länger durchhalten lassen. 
  • Das Tragen von Kondomen lässt auch meistens etwas länger durchhalten als ohne Schutz; extra-dicke Kondome wirken in dieser Hinsicht besser.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von unknxwnbxy
31.10.2016, 13:09

Sehr hilfreiche Antwort ich danke Ihnen!

0
Kommentar von sozialtusi
31.10.2016, 14:07

Emla und Co. aber bitte nur in Kombination mit Kondom. Sonst ist bei ihr auch ganz flott Schluss. Und es braucht Einwirkzeit.

1

nun es gibt wirklich Mittel die wirksam helfen die aber verschreibungspflichtig sind. Die Generikum also günstige Ersatzmittel ca. 3 Euro/Stück wirken da sehr zuverlässig. Bei manchen haben sie aber eine unangenehme Nebenwirkung. Nach ca. 20 Minuten haben meisst die Frauen vom permanenten rein raus die Schnauze voll

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

leider muss man sich hier immer wieder wiederholen weil die Leute einfach immer das gleiche Halbwissen wiederholen oder die gleichen Falschaussagen machen.

Grundsätzlich stimme ich Kajjo noch am meisten zu. Viele grundsätzliche Aussagen stimmen.
FALSCH ist jedoch die Aussage der psychischen Ursache.....sorry bereits seit mehr als 10 Jahren in allen Lehrbüchern wiederlegt....
Sollte doch endlich auch bei der Bevölkerung angekommen sein.

Nein erwiesen ist es eine Störung in der Wiederaufname bzw. Verarbeitung vom Botenstoff Serotonin.
Es gibt nur einmal eine antrainierte Form !! (unter anderem durch Masturbieren VOR dem Verkehr)!!! und es gibt eine genetisch verursachte Form.

Gegen die genetische Form kann man auch etwas tun, man kann sie nur nie beseitigen.

Ich habe nun mehr als zwei Jahre Erfahrung mit Xaramax. Nach den ersten Versuchen mit Dapoxetin über meinen Arzt und dessen Empfehlungen und auch seiner Informationen sehe ich das heute ganz entspannt.

Seit 2009 gibts Dapoxetin (allerdings mit vielen Nebenwirkungen -- teuer und dauern Rezept besorgen.) Seit 2014 gibt es Xaramax. Beide wirken auf den Serotoninspiegel. Die Tabletten aber im ganzen Körper und Xaramax nur lokal. Deswegen macht es keine Probleme obwohl es genauso gut funktioniert. Mit der Sprayform ist auch nicht mehr ein Kondom nötig.
Es stimmt also auch nicht mehr heute das man nur betäuben als Alternative hat. .....Emla Creme ...das war 1970- Stand der Dinge.

Letztendlich soll man aber einfach seinen Arzt fragen. Wenn man sich schämt eben mal über den Schatten springen. Zumindest kann man dann Tatsachen von Halbwahrheiten unterscheiden.......

Machs gut. xo



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst dir vorher einen oder zwei mal einen runterholen oder es eben viel öfter machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erfahrung, Erfahrung, Erfahrung und noch mal Erfahrung.

Das ist das Einzige, was dich wirklich dauerhaft dazu bringt, im Bett länger durch zu halten. Denn es ist nun mal am Anfang so, dass man gerade in jungen Jahren plötzlich seine wildesten Träume erfüllt sieht und dann auf einmal eine nackte Frau vor einem liegt. Und dann schlagen die Gedanken natürlich Kapriolen.

Und das führt letztendlich dazu, dass man schneller kommt als einem lieb ist. Und das wird in vielen Fällen auch noch eine Zeit dauern, solange bis sich der Kopf daran gewöhnt hat, dass man jetzt Sex hat. Dann sinkt automatisch die Erregungsspanne, und man hält weitaus länger im Bett durch.

Bis dahin genieße einfach die Tatsache, dass du Sex hast.

Den Frauen geht es übrigens nicht anders, nur genau andersherum. Die sind in der ersten Zeit auch einfach wahnsinnig verkrampft und unentspannt, weil sie eben nicht wissen was da jetzt geschieht, und wie sie selbst reagieren sollen. Deswegen haben Frauen gerade in jungen Jahren häufiger das Problem, dass sie selten einen Orgasmus bekommen. Und das erledigt sich auch häufig im Laufe der Zeit, wenn Frauen lernen mit sich und ihrem Partner umzugehen.

Aber es gibt weder Mittelchen noch pennen noch sonst irgendwas, die dir wirklich dauerhaft helfen, dich an diese Situation zu gewöhnen und entspannt zu Werke zu gehen. Es gibt zwar ein paar Salben, die die Penisspitze betäuben, aber die bringen dich im Endeffekt auch nicht weiter, weil du dadurch nur deine natürliche Erregung unterdrückt und nicht wirklich lernst, gedanklich und emotional mit der Situation umzugehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von unknxwnbxy
31.10.2016, 11:16

Aber abwarten und nichts tun möchte ich nicht.

0
Kommentar von ScharldeGohl
31.10.2016, 11:17

was meinst du mit abwarten und nichts tun? Habe einfach Spaß am Sex, das ist doch nicht nichts tun?

0
Kommentar von unknxwnbxy
31.10.2016, 13:09

Ich habe aber keinen Spaß wenn meine Partnerin nicht befriedigt ist..

0
Kommentar von unknxwnbxy
31.10.2016, 13:10

Nicht falsch verstehen ich mein das nicht böse aber es belastet mich echt Mega! Und ich fühle mich auch sehr schlecht immer zu kommen und sie nur manchmal klar ist das irgendwo normal aber trotzdem wenn sie von 10mal 1mal kommt bin ich nicht zufrieden wissen sie was ich meine?

0

Also. Sag deiner Freundin das du ein Problem hast. 

Dann erst einen Runterladen und dann nach dem ersten mal Kommen, mit dem eigentlichen Geschlechtsakt loslegen. Funktioniert gut. Ist nur etwas gewöhnungsbedürftig am Anfang.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von unknxwnbxy
31.10.2016, 11:14

Habe schon oft mit ihr darüber geredet. Ich möchte das nicht mit dem runterholen.. Danach steht er immer nicht richtig und ich fühl mich komisch dabei

0

Emla Creme betäubt die Eichel und riecht unangenehm,,,,also nicht so der Hit.
Ich hatte bis vor kurzer Zeit ähnliche Probleme, eigentlich leide ich seit
meiner Pubertät bereits an vorzeitigem Samenerguß, meist schon beim
Eindringen,,,und ich habe viel ausprobiert. Beckenbodentraining, Stopp
and Go, Priligy (ich hatte mehrere Std. Übelkeit), Penisring und Kondome sind nicht mein Ding.
Meine Freundin ist zum Glück verständnisvoll, und kommt auch bestimmt auf ihre Kosten, aber irgendwas fehlt.
Lange Rede, kurzer Sinn, ich habe den Tipp bekommen es mal mit
Marathon-Night-Spray zu versuchen bekommen und beherzigt. Auftragen, 10
Minuten wirken lassen (das nervt natürlich) abwaschen, und los gehts.
Wir schaffen jetzt zwischen 15 und 30 Minuten, kommt immer drauf an,
aber das ist eine ganz neue Art der Sexualität für uns, einfach toll.
Meine FReundin ist jedenfalls begeistert, und ich auch, weil es eben nicht betäubt!!!
LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Üben. Das gibt sich mit der Zeit und GEwohnheit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von unknxwnbxy
31.10.2016, 11:12

Was soll ich üben, wie soll ich üben.. Wenn es kommt kommt es. Aber ich möchte ja wissen was bei euch geholfen hat, dass es nicht kommt bzw erst später..

0

Was möchtest Du wissen?